Messe

5G, Smart Home, HiFi und 8K: Das erwarten wir auf der CES

Schon in wenigen Tagen öffnet die Consumer Elec­tro­nics Show (CES) ihre Pforten. Wir wagen einen Ausblick auf die Messe-High­lights und werden wie in den Vorjahren live aus Las Vegas berichten.
AAA
Teilen (8)

Die Consumer Elec­tro­nics Show (CES) ist tradi­tio­nell das erste Event der Unter­hal­tungs­elek­tronik- und Kommu­ni­ka­ti­ons­branche im neuen Jahr. Das ist auch 2019 nicht anders. Die Messe öffnet am kommenden Dienstag, 8. Januar, ihre Pforten in Las Vegas. Doch bereits am kommenden Sonntag und Montag finden Pres­se­tage statt, an denen mit ersten Neuheiten zu rechnen ist. teltarif.de ist wie in den Vorjahren auf der Messe vertreten und wird live von allen wich­tigen Neuheiten aus Nevada berichten.

Smart­phones und Tablets stehen zwar nicht im Schwer­punkt der Messe, die sich viel­leicht ein kleines biss­chen mit der Berliner IFA verglei­chen lässt. Dennoch wird es auch aus diesem Bereich Neuheiten geben. So ließ der chine­si­sche Konzern TCL bereits durch­bli­cken, dass seine Marke Alcatel mit neuen Handys zur CES kommen wird. Von der eben­falls zu TCL gehö­renden Marke Black­berry Mobile soll es dieses Mal hingegen keine neue Hard­ware geben. Mit einem Nach­folger für das Full­touch-Smart­phone Black­berry Motion ist demnach frühes­tens auf dem Mobile World Congress (MWC) Ende Februar zu rechnen. Die CES 2019 steht vor der TürDie CES 2019 steht vor der Tür

Zwei neue Smart­phones von Sony

Dafür könnte Sony schon auf der CES neue Smart­phones zeigen. Neue Flagg­schiff-Modelle sind zwar erst in einigen Monaten zu erwarten. Mit dem Xperia L3 und dem Xperia XA3 Plus werden aber neue Geräte aus der Einsteiger- und Mittel­klasse erwartet. Dem Vernehmen nach ist der Markt­start noch Ende Januar zu erwarten. Erste Details zu einem Sony Xperia XA3 waren bereits Anfang Oktober durch­ge­si­ckert.

Lenovo hatte sich vergleichs­weise spät entschieden, auf der CES nicht nur mit einem Show­room vertreten zu sein, sondern auch eine Pres­se­kon­fe­renz zu veran­stalten. Ein solches Event wird nicht ange­setzt, ohne dass das jewei­lige Unter­nehmen Neuig­keiten zu präsen­tieren hat. Das können neue Note­books etwa aus der ThinkPad-Reihe sein. Nicht ausge­schlossen sind aber auch Neue­rungen aus der Mobile-Sparte. Dabei könnte es um neue Moto Mods gehen, also Erwei­te­rungen für die Moto­rola-Smart­phones, deren Funk­ti­ons­um­fang sich durch Zubehör ausbauen lässt.

Hinweise auf "Sound on Display" von Samsung

Sony zeigt voraussichtlich zwei Smartphones in Las VegasSony zeigt voraussichtlich zwei Smartphones in Las Vegas Von Samsung erwarten wir auf der CES zwar keine neuen Smart­phones. Es gibt aber Gerüchte, nach denen der korea­ni­sche Hersteller die Messe nutzt, um seine neue "Sound-on-Display"-Technik zu präsen­tieren. Damit sollen künf­tige Smart­phone-Displays selbst auch als Laut­spre­cher dienen. Zusätz­liche, eigen­stän­dige Laut­spre­cher oder Hörmu­scheln für Tele­fo­nate sollen sich dadurch einsparen lassen, wodurch die Bild­schirme noch mehr an den Gehäu­se­rand heran­rü­cken können.

"Sound on Display" könnte sich zu einer echten Inno­va­tion - auch für andere Hersteller - entwi­ckeln. Die Notch, die bei vielen aktu­ellen Handys üblich ist, ließe sich deut­lich verklei­nern oder sogar gänz­lich einsparen, wenn es entspre­chende Lösungen auch für die Linsen der Front­ka­mera und weitere Module gibt, die derzeit in der Display-Ausspa­rung unter­ge­bracht werden.

8K-TV mit riesigem Display

Samsung gehört aber auch zu den Herstel­lern, von denen auf der CES Neuheiten im Smart-TV-Bereich erwartet werden. So gibt es Hinweise darauf, dass der Konzern auf der Messe einen Fern­seher mit 100 Zoll großem Display zeigen wird, der 8K-Auflö­sung bietet. Erste 8K-TV-Geräte waren auch 2018 bereits - etwa auf der IFA in Berlin - zu sehen. In Las Vegas wird mit weiteren Modellen von einer ganzen Reihe von Herstel­lern gerechnet.

Von Samsung wird ein 8K-Fernseher mit 100-Zoll-Display erwartetVon Samsung wird ein 8K-Fernseher mit 100-Zoll-Display erwartet Span­nend wird dabei der Blick auf die Inhalte, die es mit derart hoher Auflö­sung geben wird. Selbst 4K ist bei vielen Verbrau­chern noch nicht wirk­lich ange­kommen. So ist es nicht ausge­schlossen, dass dieser Entwick­lungs­schritt in vielen Wohn­zim­mern über­sprungen wird und Kunden schon bald direkt zu einem 8K-Gerät greifen, mit dem sie auch für die nächste Zukunft gewappnet sind.

Smart-Home-Neuheiten vom verschie­denen Herstel­lern

Nicht zuletzt ist Samsung auch ein Hersteller von Smart-Home-Equip­ment, was eben­falls zu einem Messe­schwer­punkt gehören wird, zumal auch Anbieter wie Netatmo, Netgear, Hisense, Pana­sonic, Bosch und LG auf der CES vertreten sind. LG eröffnet den Reigen der Pres­se­kon­fe­renzen am Montag, 7. Januar, tradi­ti­ons­gemäß zu früher Stunde um 8 Uhr. Dabei ist der Hersteller eben­falls ein Kandidat für neue Smart-Home- und Smart-TV-Produkte. Weitere LG-Neuheiten, die bereits ange­kün­digt wurden, sind drei Sound­bars mit inte­griertem Google Assi­stant.

Smarte Laut­spre­cher mit dem Google Assi­stant und auch mit Amazon Alexa dürften zu den weiteren CES-High­lights gehören. Dazu wird mit weiteren Smart­wat­ches und Fitnessarm­bän­dern gerechnet - viel­leicht ja auch auf Basis von WearOS, dem Nach­folger des Android-Wear-Betriebs­sys­tems, mit dem Google die Apple Watch angreifen will, die nach wie vor meist­ver­kaufte Handy-Uhr ist.

Ausblick auf 5G

Der Google Assistant ist auf neuen Soundbars von LG an BordDer Google Assistant ist auf neuen Soundbars von LG an Bord Zudem erwarten wir auf der CES in Las Vegas Updates zum aktu­ellen Stand bei Zukunfts­tech­no­lo­gien wie dem neuen Mobil­funk­stan­dard 5G. Dieser ist auch in Deutsch­land bereits in Vorbe­rei­tung. Telekom, Voda­fone und Telefónica führen Pilot­pro­jekte durch, in diesem Jahr werden die Frequenzen für die neue Netz­tech­no­logie verstei­gert. Opti­misten rechnen damit, dass es in Nevada bereits erste Smart­phones mit 5G-Modul zu sehen gibt. Zumin­dest ein mobiler Hotspot, der 5G NR unter­stützt, wurde von Inseego, dem früheren Novatel Wire­less, schon für die Messe ange­kün­digt.

Auch das Thema auto­nomes Fahren könnte auf der CES eine große Rolle spielen, zumal bereits seit einigen Jahren die Auto­mo­bil­her­steller verstärkt auf der Messe Präsenz zeigen. War das auto­nome Fahren bislang vor allem für Autos ein Thema, so soll BMW auf der Messe in Las Vegas auch ein Motorrad zeigen, das ohne Eingreifen des Nutzers fährt. Viel­leicht lässt sich auf der CES ja sogar schon abschätzen, wann solche Fahr­zeuge und Motor­räder tatsäch­lich markt­reif sein könnten und wie viel Geld poten­zi­elle Käufer anlegen müssen.

Erste Eindrücke aus Las Vegas noch vor dem Start der CES liefern wir Ihnen in einer weiteren News.

Teilen (8)

Weitere Meldungen zur International CES