Außeneinsatz

Outdoor-Smartphone Cat S50 mit LTE-Unterstützung im Handel

Das Outdoor-Smartphone Cat S50 des Baumaschinen­herstellers Caterpillar ist ab sofort im Handel erhältlich. Neben einem akuellen Betriebssystem bietet das Android-Gerät auch LTE-Unterstützung.
Von Paulina Heinze
AAA
Teilen

Zur IFA führte der Hersteller Caterpillar sein neues Outdoor-Smartphone, das Cat S50 vor. Ab sofort kann das Modell im deutschen Handel erworben werden. Die unverbindliche Preis­empfehlung hat es in sich: 479 Euro gibt der Hersteller an. In einigen Online-Shops ist das Cat S50 bereits ab rund 430 Euro gelistet. Für diesen Preis bietet Caterpillar ein sehr robustes Android-Smartphone, welches speziell für den Außen­einsatz entwickelt wurde. Das Gehäuse besteht aus stoßabsor­bierendem Kunststoff, wie es der Hersteller nennt, und die Seiten sind mit Metall­elementen versehen. Das Cat S50 ist nach der Schutz­klasse IP67 zertifiziert. Entsprechend ist es gegen Nässe, Kälte, Staub und Schmutz geschützt. Auch ein Sturz auf Beton­boden soll dem Gerät keinen größeren Schaden zufügen. Die technische Ausstattung kann sich ebenfalls sehen lassen.

Android Kitkat und LTE-Unterstützung

Cat S50Cat S50 ab sofort im Handel Das Cat S50 läuft unter dem aktuellen Betriebs­system Android 4.4 (Kitkat). Das Display misst 4,7 Zoll in der Diagonale und ist mit Gorilla Glass versehen. Zudem kann der Touchscreen auch mit nassen Fingern bedient werden. Im Inneren ist ein Quadcore-Prozessor mit 1,2-GHz-Taktung verbaut. Der interne Speicher von 8 GB kann mittels einer microSD-Karte um bis zu 64 GB erweitert werden. Der Akku im Cat S50 soll eine Gesprächszeit von bis zu 16 Stunden ermöglichen. Sehr positiv ist die Unterstützung des Internet­standards LTE. Für Foto­aufnahmen steht auf der Rückseite des Gehäuses eine 8-Megapixel-Kamera mit Blitzlich zur Verfügung.

Das Smartphones ist nicht nur äußerlich für den Außen­einsatz gerüstet. Der Hersteller hat einen Cat Phones App Store auf dem Gerät vorinstalliert. Dort sollen sich ausgewählte Outdoor-Apps befinden, wie etwa Endomondo, Skype oder CHECD. Caterpillar nennt eine App-Anzahl von über 1 000 in diesem App-Store.

Teilen

Mehr zum Thema Outdoorhandy