Ausland

CallYa Prepaidkarte ab sofort mit kostenlosem EU-Roaming

Wir berichten darüber, für welche CallYa-Tarife Vodafone jetzt kostenloses EU-Roaming anbietet. Zudem gehen wir auf die Besonderheiten ein, die beim Roaming mit der Prepaidkarte zu beachten sind.
AAA
Teilen (15)

Ab sofort Gratis-Roaming für CallYa-KundenAb sofort Gratis-Roaming für CallYa-Kunden Seit dem 14. April profitieren Neukunden und Vertragsverlängerer von Vodafone, die sich für ein festes Vertragsverhältnis entscheiden, vom Roaming ohne zusätzliche Kosten in allen Staaten der Europäischen Union sowie in Norwegen und Island. Für die Schweiz gilt das Angebot dagegen nicht. Ab sofort profitieren auch Besitzer einer CallYa-Prepaidkarte vom Gratis-Roaming im europäischen Ausland. Dabei gibt es allerdings einige Besonderheiten zu beachten.

Anders als bei Laufzeitverträgen gilt das kostenlose EU-Roaming im Prepaid-Segment auch für Bestandskunden. Wer ein festes Vertragsverhältnis eingegangen ist, muss dafür bis zur nächsten Vertragsverlängerung warten. Darüber hinaus gilt die Handy-Nutzung im europäischen Ausland ohne Aufpreis - wie auch für Vertragskunden - nicht in allen Tarifen.

Wer einen Laufzeitvertrag in den Tarifen Smart S und Smart M nutzt, muss weiterhin mit Roamingkosten leben. Im Prepaid-Bereich gilt diese Regelung für den Tarif CallYa Talk&SMS, der grundgebührfrei ist und Telefonate und SMS für 9 Cent pro Minute bzw. Kurzmitteilung ermöglicht. Ein Datenpaket ist nicht enthalten.

Diese CallYa-Tarife profitieren vom Gratis-Roaming

Das EU-Roaming ohne Aufpreis gilt dagegen für die beiden CallYa-Tarife, die sich an Kunden mit einem Smartphone richten. Hier greift die Roamingfreiheit nicht nur für die Grundtarife, sondern auch für eventuell gebuchte Optionen. Zudem gilt hier die Besonderheit, dass die Grundgebühren nicht für einen ganzen Monat, sondern jeweils für einen Zeitraum von genau vier Wochen erhoben werden.

CallYa Smartphone Special kostet 9,99 Euro für jeweils 28 Tage. Dafür bekommen die Kunden eine Flatrate für netzinterne Gespräche und SMS sowie 200 Einheiten für Telefonate und den SMS-Versand in alle deutschen Netze. Ebenfalls inklusive sind 750 MB ungedrosseltes Datenvolumen für den mobilen Internet-Zugang. Dabei steht nun der Zugang zum LTE-Netz zur Verfügung und die maximale Übertragungsgeschwindigkeit beträgt 225 MBit/s im Downstream.

22,50 Euro für jeweils vier Wochen kostet der Tarif CallYa Smartphone Allnet-Flat. Neben der Möglichkeit, unbegrenzt in alle deutschen Fest- und Mobilfunknetze zu telefonieren und SMS-Mitteilungen auszutauschen, ist in jedem Abrechnungszeitraum 1 GB ungedrosseltes Datenvolumen im Preis enthalten. Auch hier steht neben GSM und UMTS auch das LTE-Netz zur Verfügung und die Performance kann bei bis zu 225 MBit/s im Downstream liegen.

In einer weiteren Meldung haben wir Tipps zur neuen Regulierung der EU-Roamingpreise zusammengefasst.

Teilen (15)

Mehr zum Thema Reise