Vodafone

CallYa Digital: Dreimal 10 GB Extra-Datenvolumen

Neukunden des Voda­fone-Tarifs CallYa Digital bekommen im Rahmen einer Aktion drei Monate lang jeweils 20 GB Daten­volumen. Das Angebot läuft bis Ende April.

Mehr Datenvolumen bei CallYa Digital Mehr Datenvolumen bei CallYa Digital
Screenshot: teltarif.de, Quelle: vodafone.de
Im Spät­sommer vergan­genen Jahres hat Voda­fone den Tarif CallYa Digital gestartet. Das Prepaid-Angebot ist nur online zu bekommen. Zudem erfolgt die Bezah­lung über das Bank­konto. Die Kondi­tionen des Tarifs klingen attraktiv: Für 20 Euro Grund­gebühr in vier Wochen erhalten die Kunden eine Allnet-Flat für Tele­fonate und den SMS-Versand sowie 10 GB unge­dros­seltes Daten­volumen über GPRS, UMTS und LTE. Die 5G-Nutzung ist nicht möglich.

Jetzt wirbt Voda­fone damit, dass der Tarif für die ersten drei Monate aufge­wertet wird, indem die Kunden 20 GB anstelle der sonst übli­chen 10 GB High­speed-Surf­volumen bekommen. Wir haben uns die Aktion einmal genauer ange­sehen. Es handelt sich um ein Neukunden-Angebot. Davon profi­tieren Inter­essenten, die bis zum 30. April eine kosten­lose SIM-Karte für den Tarif CallYa Digital bestellen. Bis zum 30. August bekommen die Nutzer bei den ersten drei Grund­gebühr-Abbu­chungen jeweils 10 GB zusätz­liches Daten­volumen, sodass die Anwender jeweils 20 GB unge­dros­seltes Surf­volumen für den mobilen Internet-Zugang zur Verfü­gung haben. Wie das eigent­lich zum Tarif gehö­rende 10-GB-Paket ist auch das zusätz­liche Internet-Kontin­gent jeweils 28 Tage, also vier Wochen lang, gültig.

Kunden surfen mit "LTE max"

Mehr Datenvolumen bei CallYa Digital Mehr Datenvolumen bei CallYa Digital
Screenshot: teltarif.de, Quelle: vodafone.de
Mit CallYa Digital haben die Kunden "LTE max" zur Verfü­gung. Der Netz­betreiber wirbt offi­ziell mit bis zu 500 MBit/s im Down­stream. Noch höhere Daten­raten stehen theo­retisch in den (noch wenigen) 5G-Ausbau­gebieten zur Verfü­gung. Aller­dings ist die 5G-Nutzung für Prepaid­kunden im Voda­fone-Netz bislang nicht möglich. Ende vergan­genen Jahres hatte der Netz­betreiber den Zugang im Rahmen eines Tests vorüber­gehend auch für CallYa-Kunden frei­geschaltet.

Der CallYa-Digital-Tarif hat keine Mindest­lauf­zeit und monat­lich gekün­digt oder für bis zu 15 Monate pausiert werden. Es fehlen derzeit gegen­über Lauf­zeit­verträgen von Voda­fone aber noch Features wie Tele­fonie über LTE (VoLTE) und WLAN (VoWiFi). Aller­dings gab es bereits Ende vergan­genen Jahres Hinweise darauf, dass selbst Discounter-Kunden im Voda­fone-Netz zumin­dest eine VoLTE-Frei­schal­tung erhalten sollen. Wenn Sie auf der Suche nach einem neuen Mobil­funk­tarif sind, werfen Sie doch einmal einen Blick auf unseren Tarif­vergleich. Damit können Sie ein Angebot ermit­teln, das Ihren Nutzungs­gewohn­heiten am nächsten kommt.

Mehr zum Thema Vodafone