4G

Telekom-Netz: Neue LTE-Tarife ab 4,99 Euro im Monat

call­mobile bietet ab sofort neue LTE-Tarife im Telekom-Netz an, die nur einen Monat Mindest­vertrags­lauf­zeit haben. Die Grund­gebühren liegen zwischen 4,99 und 14,99 Euro pro Monat
AAA
Teilen (17)

Der Mobil­funk-Discounter call­mobile bietet ab sofort neue Tarife an, die im Netz der Deut­schen Telekom reali­siert werden. Anders als die bishe­rigen Preis­modelle der freenet-Marke bieten die neuen Ange­bote nun auch den Zugang zum LTE-Netz des Bonner Tele­kommu­nika­tions­konzerns. Dabei liegt die maxi­male Daten­über­tragungs­geschwin­digkeit bei 25 MBit/s. Die Mindest­vertrags­lauf­zeit beträgt einen Monat.

Für Einsteiger, Wenig­nutzer und preis­bewusste Kunden bietet call­mobile den Tarif cleverSMART 500 an, der mit einer monat­lichen Grund­gebühr von 4,99 Euro zu Buche schlägt. Wie der Name schon vermuten lässt, bekommen die Kunden in jedem Abrech­nungs­zeit­raum 500 MB Daten­volumen für den mobilen Internet-Zugang. Dazu kommen 100 Inklu­sivmi­nuten in alle Netze.

Im cleverSMART 1500 für 9,99 Euro pro Monat erhöht sich das monat­liche High­speed-Daten­volumen auf 1500 MB. Zudem stehen monat­lich 300 Minuten und 100 SMS im Rahmen der Inklu­sivleis­tungen des Tarifs zur Verfü­gung. Sind die Inklu­sive­inheiten verbraucht, so schlägt in den cleverSMART-Tarifen jede weitere Minute bzw. SMS mit 9 Cent zu Buche.

Allnet-Flat für unter 15 Euro

Neue callmobile-TarifeNeue callmobile-Tarife Für Viel­nutzer hat call­mobile noch den Tarif cleverALLNET 3000 im Angebot. Dabei handelt es sich um eine Allnet-Flat für Tele­fonate und den SMS-Versand. Dazu bietet der Tarif jeden Monat 3000 MB unge­dros­seltes Surf-Volumen über GPRS, UMTS und LTE. Der Tarif schlägt mit einer monat­lichen Grund­gebühr von 14,99 Euro zu Buche.

Für alle neuen Tarife von call­mobile gilt, dass bei Vertrags­abschluss eine einma­lige Anschluss­gebühr in Höhe von 19,99 Euro berechnet wird. Die Tarife können ohne Aufpreis auch im EU-Roaming ohne zusätz­liche Kosten genutzt werden. Der Discounter bietet zudem den Import bestehender Handy­nummern an. Es gibt aller­dings keine Aktionen, mit denen sich die Kosten, die beim bishe­rigen Anbieter für die Rufnum­mern­portie­rung anfallen, kompen­sieren lassen.

Wenn Sie derzeit auf der Suche nach einem neuen Handy­vertrag oder einer Prepaid­karte sind, werfen Sie doch einmal einen Blick auf unseren Tarif­vergleich. Damit können Sie ein Angebot ermit­teln, das Ihren Bedürf­nissen (Netz, Inklu­sivleis­tungen, LTE-Zugang etc.) am nächsten kommt.

Teilen (17)

Mehr zum Thema callmobile