Neue Tarife

callmobile: Vodafone-Datenflat mit 500-MB-Drossel für 9,95 Euro

Neues Tarifportfolio - Netzwechsel und 10 Freiminuten bei clever9
Von Marc Kessler
AAA
Teilen

Die freenet-Tochter callmobile krempelt ihr Tarifportfolio um. Ab heute realisiert der Mobilfunk-Discounter seinen Prepaid-Tarif clever9 nicht mehr im Telekom-Deutschland-Netz, sondern im Netz von Vodafone. Neu ist zudem eine Daten-Flatrate, die 500 MB ungedrosseltes Datenvolumen für günstige 9,95 Euro pro Monat bietet sowie der speziell auf junge Leute ausgerichtete Community-Tarif cleverYoung.

Mit dem Netzwechsel auf das Vodafone-Netz führt callmobile gleichzeitig eine Daten-Flatrate im clever9-Tarif ein. callmobile-Logocallmobile: Neues Tarifportfolio Hier erhalten Kunden eine Offerte mit 500 MB ungedrosseltem Datenvolumen für 9,95 Euro im Monat - das derzeit günstigste Angebot mit dieser Menge an Freivolumen im Netz des Düsseldorfer Netzbetreibers Vodafone. Dabei steht nach Angaben von callmobile bis zum Erreichen der Drosselungsgrenze "voller HSDPA-Highspeed" zur Verfügung. Abgerechnet wird in kundenfreundlichen 10-kB-Schritten. Wer sich nicht für die callmobile Datenflat mit einem Monat Laufzeit entscheidet, hat nur noch die Wahl eines zeitbasierten Internetzugangs (9 Cent pro Minute). Eine volumenbasierte "by-call"-Variante gibt es nicht.

Gratis: Jeden Monat 10 Freiminuten in alle Netze

clever9-TarifDer neue clever9-Tarif Unverändert bestehen bleibt der 9-Cent-Einheitstarif des daher so benannten clever9-Tarifs. Gesprächsminuten und SMS in alle Netze kosten 9 Cent, Telefonate werden im Minutentakt (60/60) abgerechnet. Besonderheit des neuen clever9-Tarifs: Ab sofort erhalten Nutzer des Tarifs jeden Monat 10 Freiminuten für Gespräche in alle Netze. Diese gibt es, so verspricht der Anbieter, "lebenslänglich".

Das clever9-Starterpaket kostet bei Online-Bestellung aktuell 9,95 Euro inklusive Versandkosten. Enthalten ist ein Startguthaben in Höhe von 5 Euro. Die Wahl einer attraktive(re)n "Goldnummer" bei der Bestellung schlägt mit 16 Euro Aufpreis zu Buche. Werden innerhalb von drei Monaten nicht mindestens 6 Euro Umsatz gemacht, erhebt callmobile (weiterhin) eine Administrationsgebühr von 1 Euro pro Monat.

Bestandskunden des clever9-Tarifs, die im Telekom-Deutschland-Netz telefonieren, können die callmobile Datenflat - da im Vodafone-Netz realisiert - nicht hinzubuchen. Wie callmobile auf teltarif-Anfrage mitteilt, müssten Kunden hierfür den neuen clever9-Tarif bestellen.

Ab kommendem Montag: cleverYoung-Tarif mit Community-Flat

Ab dem 30. August bietet callmobile zudem einen weiteren Prepaid-Tarif an, der sich besonders an jüngere Zielgruppen richten soll. cleverYoung bietet einen 12-Cent-Einheitstarif für Gesprächsminuten und SMS in alle Netze. Fester Bestandteil des Tarifs, der im Telekom-Deutschland-Netz realisiert wird, ist eine Community-Flatrate, die Gespräche und Kurzmitteilungen zu allen anderen Nutzern des Tarifmodells abdeckt. Hierfür fällt eine monatliche Grundgebühr von 3,99 Euro an. Gespräche werden im 60/1-Takt abgerechnet. Für die mobile Nutzung des Internets fallen 35 Cent pro Megabyte an; Traffic wird auch beim cleverYoung in 10-kB-Schritten berechnet.

Weitere Artikel aus dem Themenmonat "Mobile Kommunikation"

Teilen