Feature

Rufumleitung ohne Tarifansage: Diese Anbieter ermöglichen es

Tarifrechner mit Abfrage von Anbietern mit Rufumleitungs-Features
AAA
Teilen

Durch die Tarifansage-Pflicht, die seit 1. August vergangenen Jahres gesetzlich vorgeschrieben ist, ist es für Telekom-Kunden schwer geworden, Rufumleitungen zu schalten, ohne die eigenen Anrufer zu verwirren. Der Grund: Erfolgt die Rufumleitung über einen Call-by-Call-Anbieter, bekommt der Anrufer die Tarifansage für das Umleitungsgespräch vorgespielt, obwohl er sie gar nicht zahlen muss. Viele Kunden verwirrt das jedoch. Doch es gibt Abhilfe.

Nach einem entsprechenden Bericht von teltarif.de im Herbst zu diesem Thema reagierten einige Anbieter darauf und versuchten, das Problem zu lösen. Sie schafften es daraufhin, die Tarifansage im Fall einer Rufumleitung für den eigentlichen Anrufer zu deaktivieren. Doch nur wenige Anbieter realisierten dieses Feature. Um diese Anbieter für Sie als Nutzer abfragbar zu machen, haben wir unseren Tarifrechner um eine entsprechende Abfrage erweitert. Neues Feature im Tarifrechner von teltarif.deNeues Feature im Tarifrechner von teltarif.de

teltarif-Tarifrechner: Features unter der Tabelle einstellbar

Bei der Benutzung unseres Call-by-Call-Rechners können Sie auf der Ergebnisseite seit vielen Jahren weitere Parameter verändern, die wir aus Gründen der einfachen Bedienung nur hier zur Feinjustierung anbieten. So können unsere Standardeinstellungen für die Abrechnungstakte, die Berücksichtigung von Anbietern mit 0900-Einwahl oder auch die Anzahl der Zeilen einer Tabelle verändert werden. Neu hinzugekommen ist hier nun der Abfragepunkt "Tarifansage bei Rufumleitung". Von Haus aus steht er auf "beliebig". Möchten Sie nun für Ihre Rufumleitungen am Telekom-Anschluss einen Anbieter herausfinden, der keine Tarifansage bei Rufumleitung ausspielt, so klicken Sie hier auf "ohne" und die Tabelle ändert sich entsprechend.

Bitte beachten Sie: Wie bei Call by Call üblich, können Sie die Tarife auch hier jederzeit ändern. Daher empfehlen wir Ihnen, entweder Anbieter zu nutzen, die eine Tarifgarantie geben oder den Preis der Anbieter regelmäßig zu prüfen. Tarifgarantien können Sie den Fußnoten der Tabelle entnehmen. Ferner sollten Sie nur Anbieter verwenden, die rund um die Uhr günstig sind. Andernfalls besteht die Gefahr, dass Sie bei einem teuren Minutenpreis etwa am Wochenende deutlich zu mehr als geplant bezahlen, wenn Sie in dieser Zeit angerufen werden.

Der häufigste Fall einer Rufumleitung vom Festnetzanschluss dürfte eine Rufumleitung auf ein Handy sein. Hier ist zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Artikels die 01069 der günstigste Anbieter. Berechnet werden knapp mehr als 3 Cent pro Minute. Leider gibt es für Gespräche zum Handy aktuell keinen Anbieter, der eine Tarifgarantie anbietet und bei Rufumleitungen die Tarifansage deaktiviert.

Teilen

Mehr zum Thema Call by Call