Tor

Bundesliga-Start nach Winterpause gratis und unverschlüsselt

In der Bundesliga rollt der Ball nach der Winterpause wieder. Via TV, Radio und im Internet können Sie live dabei sein. Das Auftakt-Match zwischen dem SC Freiburg und dem FC Bayern München wird auch im Free-TV übertragen.
AAA
Teilen (20)

An diesem Wochenende startet die Bundesliga nach der Winterpause wieder durchAn diesem Wochenende startet die Bundesliga nach der Winterpause wieder durch Heute Abend geht die Fußball-Bundesliga nach der Winterpause wieder an den Start. Anders als sonst handelt es sich allerdings noch nicht um den Auftakt zur Rückrunde. Vielmehr wird an diesem Wochenende der 17. Spieltag - und demnach der letzte Hinrunden-Spieltag - ausgetragen, bevor kommende Woche die Rückrunde in der 1. und 2. Fußball-Bundesliga an den Start geht.

Wie immer wird das erste Spiel nach der Winterpause nicht nur vom Pay-TV-Sender Sky, sondern auch von der ARD übertragen. Auf diesem Weg kann die Begegnung zwischen dem SC Freiburg und dem FC Bayern München ab 20.30 Uhr kostenlos und unverschlüsselt empfangen werden. Dazu stehen das terrestrische Digitalfernsehen DVB-T(2), Kabel- und Satelliten-TV, IPTV, Mobile TV oder auch Streaming etwa über die App der ARD zur Verfügung.

Sky gibt es auch ohne festes Abo

Wer alle Spiele des 17. Spieltags und auch in der Folge alle Begegnungen der 1. und 2. Fußball-Bundesliga sehen möchte, kommt um den Pay-TV-Sender Sky nicht herum. Anstelle eines festen Abonnements steht dabei auch Sky Ticket zur Verfügung. Dieses kann eventbasiert gebucht werden - für Sportübertragungen etwa für 9,99 Euro pro Tag, für 14,99 Euro pro Woche oder als Monatspaket zum Preis von 29,99 Euro.

Wer keine Möglichkeit hat, beim Bundesliga-Start nach der Winterpause im Fernsehen dabei zu sein, kann wie gewohnt auf den Hörfunk zurückgreifen. Dabei könnte der Spartenkanal Sport1.fm in sein letztes Bundesliga-Halbjahr starten, denn das Unternehmen hat mit Beginn der kommenden Spielzeit keine Übertragungsrechte mehr. Diese hat sich Amazon gesichert, das die Bundesliga ab Sommer im Rahmen seines Musik-Streamingdienstes senden will.

Sport1.fm verzichtet schon seit Beginn der aktuellen Saison auf Sendungen über DAB+, so dass der Empfang auf das Internet beschränkt ist. Für Android, iOS und Windows 10 Mobile gibt es Apps. Zudem ist die Station bei den meisten WLAN-Radios gelistet und nicht zuletzt kann das Programm auch über die Webseite des Senders empfangen werden. Geboten werden Liveübertragungen aller Spiele. Werden beispielsweise samstags nachmittags mehrere Partien parallel ausgetragen, so kann sich der Hörer - ähnlich wie bei Sky im Fernsehen - zwischen der Konferenz und den Einzelspielen entscheiden.

ARD-Hörfunk überträgt über UKW und DAB+

Neben Sport1.fm sind auch die Landesrundfunkanstalten am Start - vor allem zur traditionellen Bundesliga-Zeit am Samstagnachmittag ab 15.30 Uhr, zum Teil aber auch zumindest im Rahmen kurzer Einblendungen zu anderen Zeiten, vor allem wenn es um Spiele von Mannschaften aus dem eigenen Sendegebiet geht. Vorteil gegenüber Sport1.fm: Die ARD-Programme sind auch auf klassischem Weg über UKW und DAB+ zu empfangen, so dass bei der mobilen Nutzung keine Kosten für die Internet-Nutzung anfallen.

Nicht zuletzt kann der Bundesliga-Start nach der Winterpause auch über Apps wie Onefootball, Toralarm oder Angebote von Medien wie dem kicker Sportmagazin, der ARD-Sportschau, Sport1 und Eurosport verfolgt werden. Vorteil: Es werden anders als beim Audio- oder Videostreaming nur kleine Datenmengen übertragen. Über Push-Benachrichtigungen bekommt man zudem auch unterwegs sofort mit, wenn Tore fallen oder wie die Partien ausgegangen sind.

Teilen (20)

Mehr zum Thema Fußball Bundesliga