Tor

Gladbach gegen Bayern: Rückrunden-Start live im Internet

Den Rückrunden-Start der Fußball-Bundesliga gibt es live und kostenlos im Internet. Die ARD-Sportschau überträgt ebenfalls im Livestream. Wir berichten darüber, wo Sie Highlights aller Spiele des 18. Spieltags kostenlos sehen und welche neuen Sendezeiten Sport1.fm hat.
AAA
Teilen

An diesem Wochenende rollt nach Ende der Winterpause wieder der Ball in der Fußball-Bundesliga. Dabei nehmen der Pay-TV-Sender Sky und das Sportradio Sport1.fm wieder die umfassende Live-Berichterstattung von allen Spielen auf. Auch der ARD-Hörfunk berichtet live von der Fußball-Bundesliga. Dabei bekommen die Hörer aber im Gegensatz zu Sky und Sport1.fm nicht alle Spiele in voller Länge und wahlweise einzeln und in der Konferenz zu Gehör.

Das erste Spiel im neuen Jahr wird traditionell - ähnlich wie der Saison-Auftakt - auch im Free-TV übertragen. Heute Abend ab 20:15 Uhr berichtet die ARD von der Partie des VfL Borussia Mönchengladbach gegen den FC Bayern München. Dabei ist die Begegnung nicht nur über DVB-T, Kabel und Satellit, sondern auch im Internet unverschlüsselt zu empfangen. Die ARD bietet selbst einen Livestream an, aber auch Portale wie Zattoo bieten den Zugang zum Hauptprogramm des öffentlich-rechtlichen Senderverbunds.

Rückrunden-Start der Fußball-Bundesliga live im NetzRückrunden-Start der Fußball-Bundesliga live im Netz In den Mobile-TV-Angeboten von Telekom und Vodafone ist die ARD ebenfalls vertreten. Der Empfang ist allerdings im Gegensatz zur Nutzung von Zattoo oder des ARD-eigenen Livestreams kostenpflichtig. Dafür belastet das Mobile-TV der Telekom nicht das im Tarif des Kunden enthaltene Datenvolumen. Beim ZDF erhalten Mobile-TV-Nutzer zusätzliches Datenvolumen gutgeschrieben. Zattoo und ähnliche Angebote verursachen dagegen einen hohen Datentraffic, so dass sich die Verwendung nur über WLAN-Hotspots empfiehlt.

Bundesliga bei Bild zum Start der Rückrunde kostenlos

Auch Bundesliga bei Bild startet mit seinen Highlight-Video-Clips von allen Spielen in die Rückrunde. Der Anbieter hatte bereits während der Hinrunde sein Angebot nachgebessert. Die Video-Zusammenfassungen werden nun früher als noch zum Saisonstart angeboten. So erfolgt die Freigabe für die Spiele, die samstags um 15:30 Uhr angepfiffen werden, nun jeweils schon um 18 Uhr. Generell sind die Clips nun jeweils 40 Minuten nach Schlusspfiff zu sehen.

An diesem Wochenende besteht im Rahmen einer Aktion die Möglichkeit, Bundesliga bei Bild kostenlos zu testen. Für drei Tage, von Freitag, 24. Januar, bis Sonntagabend, 26. Januar, ist das Portal frei zugänglich. Das gilt sowohl für die browserbasierte Nutzung mit dem PC als auch für die Apps, die sich am Smartphone, Tablet oder Smart-TV einsetzen lassen. Auch andere BILDplus-Inhalte sind in diesem Zeitraum auf allen Plattformen frei verfügbar.

Sport1.fm fängt später an und sendet abends länger

Als Nachfolger von 90elf ist zu Beginn dieser Bundesliga-Saison das Sportradio Sport1.fm an den Start gegangen. Ein Blick in den Sendeplan der Münchner Welle zeigt, dass der Anbieter seine Zeiten für die Live-Berichterstattung gegenüber der Hinrunde verändert hat. So entfällt das Liveprogramm am Morgen und Vormittag. Dafür ist Sport1.fm abends länger on air.

Morgens und vormittags wird Internetradio traditionell weniger gehört als nachmittags und vor allem abends. Zudem gibt es vor allem abends immer wieder aktuelle Sportmeldungen, die das Webradio aufgrund seiner bisherigen Sendezeiten erst am jeweils nächsten Morgen berücksichtigen konnte.

Ab sofort beginnt das Live-Tagesprogramm werktags nicht mehr um 7 Uhr, sondern erst um 12 Uhr. Dafür wird abends bis 22 Uhr gesendet, während an Tagen ohne abendliche Livespiele bislang schon um 20 Uhr Schluss war. An Spieltagen im Fußball, Handball, Basketball und zum Teil auch bei anderen Sportarten werden die Sendezeiten entsprechend verlängert. Sport1.fm ist über seine Webseite, über Apps für iPhone und Android sowie mit WLAN-Radios zu empfangen. Eine offizielle Kooperation gibt es nun auch mit Tunein Radio, das Apps für nahezu alle aktuellen Smartphone-Plattformen bereitstellt. Fußball live gibt es von Sport1.fm auch via Radio Energy auf DAB+.

Teilen

Weitere Artikel zu Sportübertragungen auf Handys und PCs