Fußball

Bundesliga live: So sehen Sie die Spiele im Internet & per Handy

Kostenlose Live-Übertragungen und Spielzusammenfassungen
Von Thorsten Neuhetzki
AAA
Teilen (4)

Am Freitag startet die Fußball-Bundesliga in ihre 51. Saison. Mit dem Saisonstart einher geht eine veränderte Rechte-Lage bei der Übertragung der Spiele im Fernsehen und Radio. Für die Fans ändert sich einiges: Der Telekom-Sender Liga total! ist Geschichte, 90elf hat sein Programm eingestellt. Dafür können nun auch Vodafone-Kunden die Bundesliga schauen und auch auf bild.de gibt es die Spiele als Zusammenfassung. Wir zeigen Ihnen, wo Sie welche Spiele wie sehen können - und was der ganze Spaß kostet. Beschäftigen wir uns zunächst mit den Bezahl-Angeboten von Sky, Telekom, Vodafone und Springer. Kostenlose Angebote lesen Sie auf der nächsten Seite dieses Artikels. Die Bundesliga auf dem HandyDie Bundesliga auf dem Handy

Klassischer Empfangsweg für die Bundesliga-Live-Übertragung ist das Fernsehen. Für TV-Live-Übertragungen jeglicher Art hat ab sofort Sky ein Monopol. Lediglich drei Ausnahmen gibt es, die wir Ihnen auf der nächsten Seite vorstellen. Die Übertragung erfolgt üblicherweise per Satellit oder Kabel. Erstmals werden auch alle Spiele - auch die der 2. Liga - in HD ausgestrahlt. Hier allerdings macht sich Sky unter seinen Abonnenten keine Freunde: Die Freischaltung für alle Spiele bekommt nur, wer Standardpreise zahlt. Auch übertragen nicht alle Kabelnetzbetreiber alle HD-Kanäle. Die größten Anbieter in Deutschland - Unitymedia-Kabel-BW und Kabel Deutschland - übertragen nur die Sender Sky Bundesliga HD 1 bis HD 4, nicht die weiteren Sender, auf denen weitere Spiele laufen. Welcher Kabelnetzbetreiber welche Sender überträgt, sollten Kunden bei Sky oder ihrem Netzbetreiber anfragen.

Sky auch bei Telekom und Vodafone

Sky wird ab sofort auch bei der Telekom und Vodafone per IPTV übertragen. Bei der Telekom sind alle HD-Sender im Angebot. Vodafone hingegen überträgt nur die Sender HD1 und HD2. Das ist in sofern überraschend, als dass es technisch kein Problem sein sollte, per IPTV die Kapazitäten für weitere HD-Sender zu schaffen. Transponder oder Frequenzen benötigt man per IPTV nicht.

Die Preise für Sky sind - egal ob per Kabel, Satellit oder IPTV - identisch. Wer nur die Bundesliga schauen will, kann bis heute um 12 Uhr buchen und kann die Bundesliga schon morgen sehen, wenn der Empfang per Kabel oder Satellit erfolgt. Sky gibt hier eine Liefergarantie. Der Preis: 29,90 Euro monatlich bei zwei Jahren Laufzeit. Im ersten Jahr ist auch HD inklusive. Ab dem zweiten Jahr muss der Kunde seinen Rabatt aufgeben und HD extra zahlen, möchte er weiter HD schauen. Dadurch steigen die Kosten um 15 Euro monatlich. Hinzu kommen die Kosten, die entstehen, um den Empfang technisch zu realisieren. Also: Eine Satellitenschüssel, ein Kabelanschluss oder ein IPTV-Zugang.

Bundesliga auf dem Handy: So geht's

Bundesliga per Handy
Anbieter Inhalt Preis
Telekom Live-Spiele 12,95
Vodafone Live-Spiele 12,95 zzgl.
Daten ab 2 GB
Sky Go Live-Spiele Sky Abo ab 29,95
zzg. Daten-Kosten
Sky Sport
News HD
Highlights
TV-Programm
4,95
ARD / ZDF Highlights
TV-Programm
Rundfunkbeitrag
zzgl. Daten-Kosten
Bild Highlights
on Demand
7,98 zzgl.
Daten-Kosten
Sport1 FM Spiele live per Radio Daten-Kosten
Stand: 07.08.2013, Preise in Euro
Auch für die Live-Bilder auf dem Handy hat Sky nun ein Monopol. Dieses nutzt der Sender zum einen für sein eigenes Angebot Sky Go, bei dem Sky-Kunden die Spiele per Internet sehen können, zum anderen aber auch für Kooperationen mit der Telekom und Vodafone. Die beiden Netzbetreiber dürfen die Spiele live auf das Handy streamen. Den Kunden werden dafür monatliche Kosten von 12,95 Euro in Rechnung gestellt. Anders als bei Sky Go müssen sich die Kunden jedoch keine großen Gedanken um den entstehenden Datentransfer machen. Bei der Telekom ist die Übertragung vollkommen abgedeckt, Vodafone-Kunden bekommen 2 GB Datenvolumen aufgebucht, das zur Nutzung des Sky-Angebotes gedacht ist. Auch ein Empfang über ein WLAN-Netz ist möglich. Übrigens haben wir vor kurzem Sky Go auf dem Handy getestet.

Wem 12,95 Euro zu viel sind, der kann - iPhone oder iPad vorausgesetzt - auch nur 4,49 Euro monatlich zahlen und Sky Sport News HD schauen. Hier gibt es kurz nach Abpfiff der Spiele kurze Zusammenfassungen als TV-Programm zu sehen. Der Sender ist auch Bestandteil eines Sky-Abos. Die App allerdings ist vom Pay-TV-Abo oder Sky Go unabhängig.

Bundesliga legal und live per Internet

Ebenfalls aufs Handy, aber auch per Internet kommen die Clips der BILD-Zeitung, die Sport1 exklusiv für Springer produziert. Für Springer sollen diese Clips eine weitere Erlösquelle im Internet sein. Voraussetzung zum Anschauen ist ein BILDplus-Abo sowie die Buchung der Bundesliga. Damit laufen monatliche Kosten von 7,98 Euro auf.

Auch Sky zeigt die Bundesliga im Internet. Hier sind die Live-Spiele zu sehen, wenn der Kunde einen Zugang zu Sky Go hat. Diesen bekommen die Kunden, wenn sie ein Sky-Abo haben, das eben jenen Zugang beinhaltet. Wer bislang noch keinen Zugang hat, soll diesen nur noch bekommen, wenn sein Abo keine Rabatte beinhaltet. Neukunden bekommen somit kein Sky Go, da derzeit alle Neukundenangebote rabattiert sind. Nur wer auf den Rabatt verzichtet, kann die Spiele im Internet live sehen. Eine weitere Möglichkeit sind Stream im Internet, die aus Ländern wie China stammen. Auch hierzu haben wir für Sie einen eigenen Artikel.

Wie Sie Informationen zur Bundesliga kostenlos bekommen, lesen Sie auf der nächsten Seite.

1 2 letzte Seite
Teilen (4)

Mehr zum Thema Fußball Bundesliga