Themenspezial Fußball Fußball

Die Fußball-Bundesliga im Free- und Pay-TV

An diesem Freitag startet die neue Saison der Fußball-Bundes­liga. Bei den TV-Über­tra­gungen gibt es im Vergleich zur letzten Spiel­zeit einige Verän­derungen.

Der Ball rollt wieder in der Bundesliga Der Ball rollt wieder in der Bundesliga
Screenshot: Michael Fuhr
An diesem Freitag geht es los: Die Fußball-Bundes­liga startet in die neue Saison. Um alle Spiele live zu sehen, benö­tigen Fans aller­dings wieder zwei Pay-TV-Abos.

Pay-TV: Sky und DAZN zeigen Begeg­nungen live

Der Ball rollt wieder in der Bundesliga Der Ball rollt wieder in der Bundesliga
Screenshot: Michael Fuhr
Die meisten Erst­liga-Spiele zeigt auch in dieser Saison wieder Sky, der Pay-TV-Sender musste aller­dings die Anzahl der Begeg­nungen redu­zieren. 200 Spiele am Samstag wird der Bezahl­sender über­tragen, darunter alle Partien um 15.30 Uhr und das Spit­zen­spiel um 18.30 Uhr. Zum Paket gehören weiter alle Diens­tags- und Mitt­wochs-Begeg­nungen in engli­schen Wochen, die Rele­gation zur 1. Liga sowie der Supercup. Neben den Einzel­spielen zeigt Sky wie gehabt auch die Konfe­renz am Sams­tag­nach­mittag. Alle übrigen Spiele werden live von DAZN gezeigt. Der Sportstreamer, den es inzwi­schen auch im linearen Fern­sehen gibt, darf in dieser Saison sein Angebot von 40 auf 106 Erst­liga-Partien erhöhen. DAZN zeigt die Begeg­nungen am Frei­tag­abend und Sonn­tag­nach­mittag sowie zehn Spiele, die sams­tags um 19.30 Uhr ange­pfiffen werden.

Komfor­tabel ist, dass Sky und DAZN ihre Koope­ration ausge­baut haben. Fußball­fans können das Sport­angebot beider Sender auf einer Platt­form und mit einer Rech­nung genießen. Kunden, die DAZN über Sky buchen (Kosten: 14,99 Euro pro Monat oder 149,99 Euro im Jahr) haben Zugriff auf die zwei linearen DAZN-TV-Kanäle (DAZN1 und DAZN2), die Inhalte des Sportstrea­mers auch klas­sisch per Rund­funk und ohne Inter­net­anbin­dung in die Wohn­zimmer der Fans bringen. Das Sky-Abo für Neukunden kostet im ersten Jahr 25 Euro pro Monat und anschlie­ßend 30 Euro im Monats-Abo. Rund 45 Euro müssen also Kunden monat­lich zahlen, wenn sie am kompletten Live-Angebot der Bundes­liga inter­essiert sind.

Sat.1 zeigt Spiele live im Free-TV

Im Free-TV über­trägt der Privat­sender Sat.1 ausge­wählte Begeg­nungen und hat hier das ZDF abge­löst. Zum Paket gehören neun Live-Spielen pro Saison, darunter drei Erst­liga-Partien. Neben dem Auftakt am Freitag mit dem Klas­siker zwischen Borussia Mönchen­glad­bach gegen Meister FC Bayern (ab 20.30 Uhr) will Sat.1 je ein Spiel am 17. und 18. Spieltag zeigen. Darüber hinaus werden der Supercup und vier Rele­gati­ons­spiele über­tragen. Sat.1 hatte bereits das Auftakt­spiel der 2. Bundes­liga gezeigt. Wer HD Plus abon­niert hat, kann die Spiele ohne Aufpreis auch in UHD-Qualität sehen.

Zusam­men­fas­sungen bei ARD, ZDF und Sport1

Wie gehabt, zeigen ARD und ZDF Zusam­men­fas­sungen der Spiele. In der ARD-"Sport­schau" am Samstag berichtet der Sender­ver­bund im "Ersten" über die Spiele vom Nach­mittag und die Frei­tags­partie, am Sonn­tag­abend gibt es im Ersten und in den dritten Programmen High­lights zu den Sonn­tags­begeg­nungen.

Beim ZDF gibt es im "Sport­studio" am Sams­tag­abend Höhe­punkte der Spiele vom Nach­mittag sowie exklusiv im Free-TV Bilder vom Topspiel am Abend.

Der Privat­sender Sport1 darf am Sonn­tag­morgen Zusam­men­fas­sungen zeigen. Montags von 19.30 Uhr bis 0 Uhr widmet sich der private Sport­sender ab sofort an jedem Montag dem Geschehen in Bundes­liga, 2. Bundes­liga und 3. Liga im "Neuen Fußball-Montag".

Alle drei Sender dürfen montags ab 0 Uhr auch High­light-Clips im Internet zeigen. Hinzu gesellt sich hier der Axel Springer Verlag, der kurz nach Abpfiff die Höhe­punkte auf seinen Portalen wie "Sport Bild" zeigen darf.

In einer weiteren Meldung berichten wir, wer die Spiele der 2. Liga live über­trägt.

Mehr zum Thema Fußball Bundesliga