Sport-Update

Videoweb bringt Bundesliga per Internet nach Hause

Sport1.fm mit Start zufrieden
Von Thorsten Neuhetzki

BILD Fußball-Bundesliga jetzt auch über Videoweb BILD Fußball-Bundesliga jetzt auch über Videoweb
Quelle: Videoweb
Videoweb kooperiert ab sofort mit BILD und bringt die Zusammen­fassungen der Fußball-Bundesliga per Internet auf die Fernseher. Die Box von Videoweb ist so etwas wie ein externes Smart-TV. Die Internet-Funktionen eines Smart TV sind auf die im Handel erhältliche Box ausgelagert und werden über diese gesteuert. Unter den verfügbaren Apps sind nicht nur die Mediatheken zahlreicher großer Sender, sondern auch eine für die BILD.

Die BILD.de-App wird nun um die Inhalte der Bundesliga erweitert. So können die Zuschauer etwa eine Stunde nach Spielende die jeweiligen Zusammenfassungen der Spiele sehen. Grundsätzlich gibt es diese dann in zwei Längen: Ein Clip ist etwa 90 Sekunden lang, der andere bis zu sechs Minuten. Allerdings: Gratis ist das ganze nicht. Benötigt wird ein Abo für BILDplus und die Bundesliga-Option. Beides zusammen kostet mindestens 7,98 Euro monatlich.

50 Tage nach Sender-Launch: Sportradio Sport1.fm zieht positives Start-Fazit

BILD Fußball-Bundesliga jetzt auch über Videoweb BILD Fußball-Bundesliga jetzt auch über Videoweb
Quelle: Videoweb
Ebenfalls mit der Bundesliga beschäftigt sich der neue Radiosender Sport1.fm, der das Erbe des eingestellten Radiosenders 90elf angetreten hat. Der Radio-Ableger des Fernsehsenders Sport1 hat heute 50 Tage nach dem Sendestart am 19. Juli ein erstes Fazit gezogen und zeigt sich zufrieden. Nach Abschluss der ersten vier Bundesliga-Spieltage habe man bereits über 4,3 Millionen Stream-Abrufe gezählt, die App für Android und iOS wurde schon mehr als 620 000 Mal heruntergeladen. Ein Stream-Abruf zählt nur dann als solcher, wenn die Übertragung des Radiosignals mindestens 60 Sekunden langf erfolgte. Diese Zählweise entspreche dem Standard für die von der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse (agma), die plant, auch Webradioangeboten auszuweisen. Weitere Hörer erreichte der Sportsender aber auch im Rahmen einer Kooperation über DAB+. Hier nutzt man die Sendefrequenz von Energy. Zahlen nannten die Ismaninger hier aber nicht.

Laola1.tv weitet Angebot um HD und App aus

Nicht mit der Fußball-Bundesliga, aber mit zahlreichen anderen Sportarten und -ligen beschäftigt sich der Sender Laola1.tv. Die Plattform, die sich selbst als Europas größte Sport-Streaming-Plattform bezeichnet, bietet seinen Usern mit Laola1 PREMIUM ein neues Zusatzangebot.

Nahezu das gesamte Angebot von Laola1.tv soll hier nun in HD gezeigt werden. Premium-Mitglieder erhalten zudem deutlich weniger Werbung und können zahlreiche Zusatzfeatures, wie die Möglichkeit zum Rückspulen bei Live-Streams und setzbare Erinnerungen für Live-Events, nutzen. Zudem bietet Laola1.tv mit Air Play die Möglichkeit für Apple-User, die Übertragungen von Smartphones und Tablets drahtlos auf einen HD-Fernseher zu streamen.

Laola1 Premium kostet monatlich 4,99 Euro und ist jederzeit mit Wirkung zum Folgemonat kündbar. Sämtliche Live-Streams und Videos sind auch weiterhin in der bisherigen Qualität für den User kostenlos verfügbar. Zusätzlich bietet der Sportsender alle Videos und Live-Streams ab sofort auch über eine App für Android und iOS an.

Laola1.tv zeigt in Deutschland und Österreich exklusiv alle Spiele der spanischen Fußball-Liga und erreicht bei einzelnen Spielen nach eigenen Angaben Spitzenquoten von über 1,3 Millionen Zuschauern. Darüber hinaus überträgt Laola1.tv Spiele aus weiteren Wettbewerben wie der Deutschen Eishockey Liga (DEL), Ersten Bank Eishockey Liga, KHL, der CEV Volleyball Champions League oder der Handball Champions League.

Mehr zum Thema Sport