Digitalradio

Bundesweit auf DAB+: Brillux Radio gestartet

Heute ist Brillux Radio bundes­weit auf DAB+ gestartet. Bei dem Spar­ten­radio dreht sich alles um Life­style, Hand­werken und Reno­vieren.

Heute ist das neue Radio­pro­gramm des Müns­teraner Farben- und Lack­her­stel­lers Brillux auf Sendung gegangen. Brillux Radio ist rund um die Uhr deutsch­land­weit auf DAB+ im zweiten Bundesmux und im Internet via brillux.radio verfügbar – darüber hinaus gibt es eine App.

Unter dem Motto "Colour your life!" will das Unter­nehmen laut eigenen Angaben inspi­rie­rend und unter­hal­tend durch den Alltag begleiten. Neben jeder Menge Musik und abwechs­lungs­rei­chen Life­style-Beiträgen stehen die Themen Reno­vieren, Sanieren und Umge­stalten im Fokus.

Einige Themen sind: Wie wird Schimmel bekämpft? Was muss man bei der Dämmung der Fassade beachten? Kommen die Häuser der Zukunft schon bald aus dem 3D-Drucker? Antworten auf diese Fragen genauso wie zu Themen rund ums Reno­vieren, Sanieren und Umge­stalten gibt es in dem neuen Programm.

Life­style-Themen in Kombi­nation mit Exper­ten­tipps

Brillux Radio ist gestartet Brillux Radio ist gestartet
Screenshot: Michael Fuhr/teltarif.de
Ein moderner Musikmix, stünd­liche Nach­richten aus aller Welt, aktu­elle Life­style-Themen und Bran­chen­bei­träge runden das Programm ab. Daneben bietet Brillux Radio wech­selnde Formate mit Mode­rationen, Inter­views und vielem mehr: Experten kommen hier genauso zu Wort wie Häus­lebauer von nebenan.

Wenn es also um Reno­vieren, Sanieren oder Umge­stalten geht, soll die Hörer­schaft ab jetzt bestens infor­miert sein. Denn auf Brillux Radio erfahren sie, auf welchen Wegen sie gemeinsam mit einem Maler­betrieb Heraus­for­derungen bei der Wohnungs- oder Haus­umge­stal­tung angehen können. Bis Ende des Jahres will Brillux das Sende­angebot laut eigenen Angaben sukzes­sive ausbauen.

Femo­tion Radio nur noch regional auf DAB+ und per Internet

Brillux Radio konnte nur einen begehrten Sende­platz ergat­tern, da das Leip­ziger Unter­nehmen Teuto­cast diesen frei­gemacht hat: Das bis gestern noch bundes­weit über DAB+ verbrei­tete Spar­ten­pro­gramm für Frauen, Femo­tion Radio, hat sich weit­gehend ins Internet zurück­gezogen. Nur in Nord­rhein-West­falen wird noch regional über das terres­tri­sche Digi­tal­radio gesendet.

Hierfür wiederum hat Teuto­cast den Ableger des bundes­weiten Programms Sport­radio Deutsch­land, "Sport­radio NRW", wieder einge­stellt. Es ist denkbar, dass sich Teuto­cast um weitere regio­nale Sende­plätze für Femo­tion Radio bemüht. Auf der Agenda könnten etwa Hamburg oder Berlin stehen.

In dieser Woche wurde die Reich­weite des ersten, natio­nalen DAB+-Multi­plexes ausge­baut.

Mehr zum Thema DAB+