Reise-SIM

BNESIM im Test: Roaming-SIM mit deutscher Rufnummer

BNESIM ist eine Roaming-SIM, zu der auch eine deutsche Rufnummer hinzugebucht werden kann. Wir haben die in 170 Ländern nutzbare SIM einem Test unterzogen.
AAA
Teilen (43)

Für Reisen außerhalb der EU gibt es mittlerweile eine Vielzahl an Roaming-Lösungen - entweder in Form einer Roaming-SIM-Karte oder eines Roaming-Hotspots. Eine dieser Lösungen, die Aufmerksamkeit verdient, ist BNESIM.

Denn BNESIM offeriert für die Roaming-SIM-Karte ohne Aufpreis eine deutsche Festnetznummer, über die man als Reisender im Ausland für Freunde, Verwandte oder Geschäftspartner erreichbar ist, ohne dass für den Anrufer hohe Kosten für Auslandstelefonate anfallen.

Geliefert wurde BNESIM aus Oman mit SkyNet aus Dubai
Geliefert wurde BNESIM aus Oman mit SkyNet aus Dubai

Die Wahl des passenden Tarifs

Auf seiner Tarifübersicht bietet BNESIM einerseits vorkonfigurierte Paket-Tarife für Europa, Asien oder die USA an, die Inklusiv-Minuten, -SMS und -Datenvolumen enthalten. Außerdem gibt es SIM-Karten, die für die weltweite Nutzung gedacht sind, und Prepaid-Karten, bei denen einfach ein zuvor aufgeladenes Guthaben abtelefoniert beziehungsweise versurft werden kann.

Der Interessent sollte also bereits vor Antritt der Reise ungefähr wissen, in welchen Ländern und Regionen er sich aufhält und wie hoch das Telefonie- oder Surfvolumen in etwa sein wird. Allerdings ist es bei jeder SIM auch im Nachhinein möglich, Guthaben aufzuladen und ein Datenpaket für eine andere als die voreingestellte Region zu buchen. Insgesamt ist BNESIM in 170 Ländern weltweit nutzbar.

Wir entschieden uns für einen ersten Test innerhalb Deutschlands für den Tarif "Surf Europe Unlimited", der 50 Euro kostet. Zu diesem Preis sind für 30 Tage 12 GB Higspeed-Volumen enthalten, danach kann mit gedrosselter Geschwindigkeit von maximal 128 kBit/s unlimitiert weitergesurft werden. Außerdem inklusive sind 5 Minuten in Zone A, 2,5 Minuten in Zone B oder 1,25 Minuten in Zone C. Zu Zone A gehören die meisten Länder West- und Nordeuropas, Nordamerikas, Asiens sowie Russland und Australien. In der Zone B wurden unter anderem die Schweiz, Litauen und der größte Teil der Länder des vorderen Orients und Südamerikas einsortiert. Der Rest der Welt wie die meisten Länder Afrikas gehören zu Zone C, hier wurden aber auch europäische Länder wie Lettland, Weißrussland, Ukraine, Kroatien, Serbien und Mazedonien einsortiert. Zwischen SIM-Karten von BNESIM kann kostenlos telefoniert werden, auch der interne SMS-Versand kostet nichts. Außerhalb von BNESIM kostet eine SMS soviel wie eine Minute, der SMS-Versand wird auch auf das Minutenkontingent angerechnet.

Das Starterpaket des Tarifs Surf Europe Unlimited
Das Starterpaket des Tarifs Surf Europe Unlimited

Sehr kurz: Account ohne Aufladung nur sechs Monate aktiv

Wird die SIM-Karte länger als sechs Monate nicht aktiv genutzt, wird der Account eingefroren und es sind keine Telefonate mehr möglich, auch nicht ankommend. Der Kunde muss also mindestens zweimal im Jahr mindestens eine Option buchen und zuvor dafür Guthaben aufladen. Das günstigste Paket kostet 9 Euro und beinhaltet 50 Minuten. Um die SIM-Karte dauerhaft nutzbar zu erhalten, muss man also mindestens 18 Euro jährlich investieren. Nach einer Mindestaufladung wird der zuvor eingefrorene Account wieder reaktiviert.

Wer erstmal ohne große Investition eine SIM möchte, erhält für 9 Euro das "Starter Pack", bei dem dieselben Minutenkontingente sowie 100 MB in 64 IHC (Internet Home Countries) zur Verfügung stehen. Für alle anderen Länder muss ein Datenpaket gebucht werden. Auf der verlinkten Liste ist übrigens auch aufgeführt, in welchen Ländern mit 4G, in welchen mit 3G und in welchen gar nicht im Internet gesurft werden kann.

Auf der folgenden Seite gehen wir darauf ein, wie die BNESIM eingerichtet und ein Account angelegt wird. Außerdem berichten wir darüber, welche rätselhafte Rufnummer uns zugeteilt wurde und wie man ohne Aufpreis eine deutsche Rufnummer erhält.

1 2 3 letzte Seite
Teilen (43)

Mehr zum Thema Roaming-SIM-Karten