8-Zoll-Tablet

Blaupunkt Endeavour 800 QC: Das 130-Euro-Tablet mit Komplett-Office im Test

Die Preise für 7- und 8-Zoll-Tablets fallen - das Blaupunkt Endeavour 800 QC ist mit 130 Euro robust und interessant für Tablet-Einsteiger. Unser Test klärt, an welchen Stellen der Käufer Abstriche machen muss.
AAA
Teilen (2)

Das Blaupunkt Endeavour 800 QC wird mit der Android-Version 4.2.2 ausgeliefert. Schon beim 10-Zoll-Schwesternmodell war uns aufgefallen, dass es im Einstellungsmenü bei "Über das Tablet" keinen Menüpunkt für eine Firmware-Aktualisierung gibt. Blaupunkt hat also vermutlich keine eigenen Server für ein Live-Update aufgesetzt. Auch beim Endeavour 800 QC fehlt dieser Punkt. Auf der Webseite können Blaupunkt-Kunden allerdings die aktuelle Firmware herunterladen.

USB-Adapterkabel für Surfstick, USB-Stick oder FestplatteUSB-Adapterkabel für Surfstick, USB-Stick oder Festplatte In einer Anleitung beschreibt Blaupunkt dann das - für Einsteiger sicherlich recht komplizierte - Verfahren, wie die Firmware auf das Tablet kommt. Leider steht auf der Homepage nicht, welche Version zum Herunterladen bereitsteht, der Nutzer weiß also vor dem Vorgang gar nicht, ob er vielleicht schon die neueste Variante auf dem Tablet hat. Diese Update-Politik muss Blaupunkt also noch deutlich verbessern.

Android 4.2.2 lief auf unserem Gerät flüssig und ohne Stockungen, von daher gibt es aktuell auch keine dringende Veranlassung für ein Firmware-Update. Der 4K-Player ist ein vorinstallierter Medienplayer, der als Abspielsoftware zwar sinnvoll ist, das Tablet-Display unterstützt aber nicht einmal die Full-HD-Auflösung. Die wirklich herausragende Softwarebeigabe ist natürlich wieder das voll Microsoft-kompatible Office-Paket SoftMaker Office 2012, das wir bereits separat getestet haben. Momentan gibt es kaum ein Office-Paket für Android, das eine so gute Kompatibilität für mit Microsoft Office erstellte Dokumente bietet. Ansonsten gibt es die üblichen Google-Apps auf dem Blaupunkt-Tablet.

Leistung reicht für Full-HD-Video-Wiedergabe

Komplettes Softmaker Office für Android ist vorinstalliertKomplettes Softmaker Office für Android ist vorinstalliert Dass das Blaupunkt Endeavour 800 QC zum Preis von 130 Euro kein Hochleistungs-Spieletablet ist, braucht nicht zu verwundern. Viel wichtiger als nackte Benchmarkwerte ist daher die Praxistauglichkeit bei der Medienwiedergabe. Und in unserem Test spielte das Tablet ohne Murren alle Full-HD-Videos ruckelfrei und ohne Stockungen ab.

Blaupunkt Endeavour 800 QC
Bei den Benchmarktests warfen wir weniger einen Blick auf das - zugegebenermaßen nicht berauschende - Endergebnis, sondern eher auf die Bildraten bei Action-Sequenzen von Spielszenen. Hier lagen die Ergebnisse in der Regel zwischen 15 und 30 Bildern pro Sekunde - stockungsfrei lief die Simulation nur selten. Bei heftigen Feuer- und Nebeleffekten brach die Performance auch schon mal vorübergehend auf 5 Bilder pro Sekunde ein. Wer ein Spiele-Tablet sucht, muss also mehr Geld investieren - die Wiedergabe von Musik, Bildern und Videos stellt für den Quad-Core-Prozessor mit 1,2 GHz aber kein Problem dar. Wer viele Videos schaut, sollte über das 10-Zoll-Modell nachdenken - das 8-Zoll-Tablet punktet dafür mit mehr Handlichkeit für unterwegs.

Sound und Akku

Kamera, Power-Button und LautstärkereglerKamera, Power-Button und Lautstärkeregler Die Marke Blaupunkt kann sich als bekannter Lieferant von Autoradios nebst Lautsprechern beim Sound natürlich keine Blamage erlauben. Und beim Endeavour 800 QC haben wir aus dem eingebauten Lautsprechern einen Klang vernommen, den man auch bei teureren Tablets lange suchen muss. Natürlich fehlen wie immer bei Smartphone- und Tablet-Lautsprechern die Bässe, der Sound klingt aber angenehm und quäkt nicht so wie bei anderen günstigen Tablets dieser Preislage.

Zur Laufzeit des nicht wechselbaren 5 000-mAh-Akkus macht Blaupunkt selbst keine Angaben. In unserem Test hat der Akku bei aktiviertem WLAN, ausgeschaltetem Bluetooth und mittlerer Helligkeitseinstellung beim Display gut zwei Tage durchgehalten. Das geht für den Preis des Geräts in Ordnung.

Fazit: Günstiges Multimedia-Tablet für unterwegs

Die Einzelnoten im Tablet-Test:
  • Technische Ausstattung: 2
  • Material / Verarbeitung: 1,5
  • Bedienung / Handling: 2
  • Betriebssystem / Apps: 1,2
  • Einschätzung des Redakteurs: 2
  • Gesamtnote: 1,7
Das Blaupunkt Endeavour 800 QC kann sich von der Konkurrenz durch sein robustes Aluminium-Gehäuse und das Zubehör wohltuend abheben. Ein vollwertiges Office-Paket ist bei Tablets ebenso unüblich wie das beiliegende USB-Adapterkabel für einen UMTS-Stick. Kompromisse machen muss der Käufer dafür bei der schlechten Display-Auflösung, beim kleinen internen Speicher und bei der Prozessorleistung. Fürs Büro und für die Medienwiedergabe ist das Tablet aber ein zuverlässiger Begleiter.

erste Seite 1 2
Teilen (2)

Weitere Tablet-Tests bei teltarif.de