Neustart

Blaupunkt kehrt ins Geschäft mit DAB-Autoradios zurück

Nach über siebenjähriger Abstinenz baut Blaupunkt wieder Autoradios mit Digitalradio-Empfang. Das neue Modell Stockholm 230 DAB beherrscht freilich auch den modernen Standard DAB+. Und Pure bringt ein Digitalradio für den Heimgebrauch, das zeitversetztes Hören erlaubt.
AAA
Teilen (2)

Das Traditionsunternehmen Blaupunkt war einer der Vorreiter in Deutschland beim Thema Digitalradio im Auto. Das "Woodstock DAB 52" war nicht nur eines der ersten DAB-Autoradios im DIN-Format ohne separate Black Box, sondern auch das erste mit MP3-Abspielmöglichkeit, das es zu einem Verkaufsrenner machte – freilich mehr wegen der MP3-Funktion und weniger wegen DAB. Nach dem Scheitern des alten DAB-Standards zog sich Blaupunkt enttäuscht aus der Produktion von DAB-Autoradios zurück. Jetzt gibt es jedoch ein Revival. Beflügelt vom zumindest für Gerätehersteller lukrativen neuen Standard DAB+ haben die Hildesheimer das neue Modell Stockholm 230 DAB in den Handel gebracht. Es handelt sich um ein klassisches Autoradio im DIN-Format.

Bluetooth und USB

Blaupunkt Stockholm 230 DABBlaupunkt Stockholm 230 DAB Das Modell bietet nicht nur Radioempfang via UKW, Mittelwelle, DAB und DAB+. Durch die integrierte Bluetooth-Freisprecheinrichtung lassen sich zudem Telefonate führen, ohne die Hände vom Steuer nehmen zu müssen. Außerdem ist auf diese Weise Medienstreaming von einem Smartphone oder Tablet möglich. Für die weitere Unterhaltung an Bord stehen ein USB- und AUX-Eingang auf der Vorderseite des Blaupunkt Stockholm 230 DAB sowie ein SD-Kartenfach, das sich hinter dem Frontpanel befindet, zur Verfügung. Der 4-Kanal-Vorstärker bietet eine Musikleistung von insgesamt 4 mal 50 Watt.

Leider werden nur wenige Autofahrer das neue Autoradio ins Fahrzeug einbauen können, denn nur bei wenigen Autoherstellern (etwa Dacia oder Smart) gibt es noch einen DIN-Schacht fürs Autoradio. Die meisten neuen Modelle besitzen ein Werksradio, das fest integriert ist und sich nicht oder nur schwer austauschen lässt. Blaupunkt zielt mit dem neuen Autoradio somit vorrangig auf das Umrüst-Geschäft bei älteren Fahrzeugen. Das Stockholm 230 DAB kostet rund 200 Euro im Handel und ist damit etwas teurer als vergleichbare DIN-Autoradios mit DAB+-Empfang.

Neues Radio One Elite Series II von Pure

Pure One Elite Series IIPure One Elite Series II Für den Heimgebrauch bringt der britische Hersteller Pure erneut eine Neuauflage eines Verkaufsklassikers auf den Markt. Das Besondere am kompakten Kofferradio-Modell One Elite Series II ist die Möglichkeit, die Wiedergabe eines Radios zu unterbrechen und später fortsetzen. Das Gerät kann auch für eine Aufnahme zu gewissen Sendezeiten oder im täglichen oder wöchentlichen Rhythmus programmiert werden. Abhängig von der Bitrate des Senders reicht die Aufnahmekapazität des Radios für 30 bis 180 Minuten. Radioempfang bietet das One Elite Series II über UKW analog sowie DAB und DAB+ digital. Ebenfalls an Bord ist eine Weckfunktion. Zwei eingebaute Boxen liefern Stereo-Empfang. Das Radio kostet rund 120 Euro.

Teilen (2)

Mehr zum Thema Radio