Flatrate

Blau startet übermorgen Prepaid-Tages-Flatrate für mobiles Internet

Ab 1. Oktober für 2,40 Euro volle 24 Stunden über GPRS und UMTS surfen

Was lange währt, wird endlich gut. Ursprünglich sollte die Tages-Flatrate für die mobile Internet-Nutzung von Blau.de bereits Mitte April starten. Die Markteinführung hat sich immer wieder verzögert - nicht zuletzt, weil E-Plus als Mobilfunk-Netzbetreiber hierzu zunächst die technischen Voraussetzungen schaffen musste.

Im Sommer startete Aldi Talk als erster Prepaid-Discounter im E-Plus-Netz mit einer Tages-Flatrate für die Internet-Nutzung über GPRS und UMTS. Dazu hat E-Plus anstelle des ansonsten üblichen GPRS-Zugangspunkts internet.eplus.de den APN tagesflat.eplus.de aktiviert. Wer über diesen Zugangspunkt online geht, surft automatisch zu den Konditionen der Tages-Flatrate.

Auf den APN kommt es an

Ab 1. Oktober bietet nun auch Blau.de seine Internet-Tages-Flatrate im E-Plus-Netz an. Diese kann mit Prepaidkarten des Hamburger Discounters genutzt werden, die im Einheitstarif betrieben werden. Die Schaltung erfolgt ebenfalls durch die Wahl eines eigenen APN - voraussichtlich ebenfalls tagesflat.eplus.de - anstelle des ansonsten für den Internet-Zugriff üblichen Zugangspunkts internet.eplus.de. Der DayFlat-APN ist derzeit für Blau-Kunden noch gesperrt. Blau startet Internet-DayFlat Blau startet Internet-DayFlat
Foto: teltarif

Preislich kann die neue Tages-Flatrate von Blau nicht mit dem Angebot von Aldi Talk mithalten. Zieht Aldi pro DayFlat 1,99 Euro vom Guthaben auf der Prepaidkarte ab, so berechnet Blau für sein Angebot, dessen Leistung identisch ist, jeweils 2,40 Euro. Das sind 10 Cent weniger als ursprünglich im Frühjahr angedacht. Dabei können die Kunden - wie bei Aldi Talk - jeweils volle 24 Stunden surfen. Eine Begrenzung auf den jeweiligen Kalendertag, wie bei den Tages-Flatrates vieler Mitbewerber gibt es nicht.

Die Kunden können jeweils 1 GB an Daten mit voller Performance verbrauchen. Das sind im E-Plus-Netz allerdings selbst bei HSDPA-Versorgung derzeit maximal rund 440 kBit/s, wie bisherige Tests der teltarif.de-Redaktion gezeigt haben. Wer diese Volumengrenze überschreitet, hat nur noch GPRS-Performance - vergleichbar mit einem analogen Modem im Festnetz - zur Verfügung.

Künftig drei Daten-Optionen bei Blau

Mit der Einführung der Tages-Flatrate gibt es bei Blau künftig drei verschiedene Daten-Optionen - zusätzlich zum Standard-Tarif, bei dem je übertragenem Megabyte 24 Cent vom Guthaben abgezogen werden. Für 9,90 Euro im Monat ist ein 1-GB-Datenpaket erhältlich, eine Monats-Flatrate mit Performance-Drosselung ab 5 GB gibt es für 19,80 Euro.