Weihnachts-Aktion

Blau: Allnet Plus mit 15 GB Datenvolumen für 14,99 Euro

Im Dezember bietet Blau die Allnet Plus mit 15 GB Daten­volumen güns­tiger an. Auch wer einen Tarif mit Smart­phone ordert, erhält Rabatte.

Im Rahmen einer Weih­nachts­aktion gibt es aktuell bei Blau den Tarif Blau Allnet Plus mit 15 GB für eine monat­liche Grund­gebühr von 14,99 Euro. Auch wer die Tarife Allnet XL und Allnet Plus zusammen mit einem Smart­phone bestellt, erhält mehr Daten­volumen. Zum Tarif erhält­lich sind beispiels­weise das Samsung A52s 128 GB, Xiaomi 11 lite 5G NE 128 GB und andere Modelle.

Weih­nachts-Aktion bei Blau


Veränderungen

Blau: Postpaid-Tarife werden im Handel nicht mehr vermarktet

Telefónica/o2 wird die Neukunden-Vermark­tung für Post­paid-Verträge von "Blau" ab dem 1. Januar 2022 im Fach­handel einstellen. Für "preis­sen­sible Ziel­gruppen" stehen die o2-Blue-All-in-Tarife (2021) zur Wahl.

Telefónica/o2 stellt sein Vertriebs­kon­zept um. Die Neukunden-Vermark­tung im Fach­handel (Shops) oder bei "elek­tro­nischen Händ­lern (E-Tailern)" für Post­paid-Verträge der Marke Blau wird ab dem 1. Januar 2022 einge­stell. Die "preis­sen­sible Ziel­gruppe" dieser Vertriebs­schiene werde künftig in der Neukunden-Vermark­tung ausschließ­lich mit den neuen, seit Oktober auf den Markt gebrachten o2 Blue All-in Tarifen (2021) ange­spro­chen.

Die Umstel­lung bei der Vermark­tung von Blau an Neukunden direkt zur Haupt­marke o2 im Fach­handel ("indi­rekter Handel") war bereits im 4. Quartal 2021 gestartet worden, teilte Kai Zalisz, Vice Presi­dent Large Retail & Indi­rect Sales, bei o2 seinen Fach­han­dels­part­nern in einem Fach­han­dels-Rund­schreiben mit, das teltarif.de vorliegt.

Neuer Schwer­punkt: o2 Blue All-In

Wer noch einen Postpaid-Vertrag bei Blau haben möchte, muss diesen bis 1. Januar 2022 abgeschlossen haben Wer noch einen Postpaid-Vertrag bei Blau haben möchte, muss diesen bis 1. Januar 2022 abgeschlossen haben
Grafik: Blau / Telefónica
Der Schwer­punkt ("Fokus") der Vermark­tung der neuen o2 Blue All-in Tarife soll sich auf den indi­rekten Vertriebs­kanal (sprich den Fach­handel und Shops) richten. Das habe in den letzten Wochen bereits Erfolge gezeigt.

Das o2 Blue All-in Tarif­angebot erlaube preis­sen­siblen Kunden "einen äußerst attrak­tiven Einstieg in die o2 Welt", findet man bei o2.

Händler können Zweit­karten oder Fest­netz­kom­bina­tionen anbieten

Ähnlich wie bei der Telekom und bei Voda­fone könnten Händler den Kunden bei Bedarf noch eine "2nd-SIM" (zweiter Vertrag mit eigener Rufnummer) und "O2 my Home" (Fest­netz) anbieten und davon würden alle profi­tieren.

Konkret wird die Neukunden-Vermark­tung für die Händler von Blau Post­paid (Lauf­zeit­ver­träge) zum 01. Januar 2022 einge­stellt, in den o2-Buchungs­sys­temen ("ePOS") werde die Buchungs­mög­lich­keiten deak­tiviert, d.h. die Tarife sind nicht mehr neu buchbar.

Keine Ände­rung für Bestands­kunden, Prepaid oder Blau-Online-Kunden

Blau-Bestands­kunden sind von dieser Maßnahme nicht betroffen. Sie können ihren Vertrag und Tarif behalten und sollen auch ihren Vertrag auch im Laden verlän­gern können.

Auch das Prepaid-Angebot von Blau ist von den Ände­rungen nicht betroffen.

Alle Ange­bote wie gewohnt im Netz bestellbar

Für Kunden, die direkt über die Webseite blau.de bestellt haben, ändert sich nichts, betont man bei Telefónica. Alle Ange­bote (einschließ­lich Post­paid) sind wie gewohnt auf blau.de im Internet zu bekommen.

Voda­fone ist ins Weih­nachts­geschäft gestartet. Neukunden sparen bei Voda­fone im ersten halben Jahr nach Vertrags­abschluss die Grund­gebühr. Details zur Aktion lesen Sie in einer weiteren News.

- Affiliate-Anzeige: Beim Einkauf über diesen Link erhält teltarif.de eine Provision, die den Preis nicht beeinflusst, aber dazu beiträgt, unseren hochwertigen Journalismus weiterhin kostenfrei anbieten zu können.

Mehr zum Thema Mobilfunk