Verbessert

Blau startet neue Tarife mit deutlich mehr Datenvolumen

Blau bietet in seinen ab 19. Juli erhältlichen Tarifen mehr monatliches Datenvolumen als bisher an. Die Verbesserung gilt allerdings nur für die Dauer der Mindestvertragslaufzeit.
AAA
Teilen (10)

Ab 19. Juli bietet der Discounter Blau verbesserte Tarife für Vertragskunden an. Diese sind zunächst online und voraussichtlich ab 5. September auch in den o2-Shops erhältlich. Sie zeichnen sich dadurch aus, dass sie deutlich mehr monatliches Datenvolumen bieten als die bisherigen Preismodelle. Dabei richten sich die Verträge vornehmlich an Neukunden, während Bestandskunden die Möglichkeit haben, zu den neuen Konditionen zu wechseln.

Der Tarif Blau M schlägt mit einer monatlichen Grundgebühr von 7,99 Euro zu Buche. Dafür erhalten die Nutzer 300 Einheiten, die sich für Telefonate und den SMS-Versand in alle deutschen Netze verwenden lassen. Dazu kommen für die Dauer der zweijährigen Mindestvertragslaufzeit monatlich 750 statt bisher 300 MB Datenvolumen.

Blau bessert Tarife nachBlau bessert Tarife nach Im Tarif Blau L für 12,99 Euro im Monat sind 450 Einheiten und 1,5 GB anstelle der bisherigen 450 MB enthalten. Blau Allnet L bietet für einen Monatspreis von 17,99 Euro eine Allnet-Flat für Telefonate und den SMS-Versand. Dazu sind nun 2 GB anstelle von bisher 600 MB Datenvolumen pro Monat enthalten.

Blau Allnet XL kostet monatlich 21,99 Euro. Dafür erhöht sich das monatlich verfügbare Highspeed-Datenvolumen auf 3 GB. Bislang standen 1,5 GB pro Monat zur Verfügung. Als weitere Alternative steht der Tarif Blau Surf M zur Verfügung. Dieser schlägt mit einer Monatsgebühr von 7,99 Euro zu Buche und die Kunden bekommen 1,25 GB monatliches Highspeed-Datenvolumen. Telefonate kosten 9 Cent pro Minute in alle Netze und auch der Versand einer SMS schlägt mit 9 Cent zu Buche.

Extra-Datenvolumen nur für die Mindestlaufzeit

Das erhöhte Datenvolumen in den Tarifen Blau M und L, Allnet L und XL gilt jeweils nur für zwei Jahre. Kunden, die den Vertrag über die Mindestlaufzeit hinaus behalten, müssen ab dem 25. Monat wieder mit dem bislang üblichen Inklusivvolumen leben. Die Nutzer surfen über GPRS, UMTS und LTE mit bis zu 21,6 MBit/s im Downstream.

In den Tarifen ist die Datenautomatik voreingestellt. Das heißt, die Kunden bekommen - außer im Tarif Blau Surf M - bis zu drei kostenpflichtige Extra-Datenpakete aufgebucht, wenn das im Tarif enthaltene Volumen verbraucht wurde. In den Tarifen Blau M und L sind das drei 100-MB-Pakete für jeweils 2 Euro, in den Allnet-Flats werden für jeweils 3 Euro Pakete mit 250 MB aufgebucht. Kunden, die diese Automatik nicht wünschen, können das Leistungsmerkmal über die Kundenbetreuung abschalten lassen.

Die neuen Blau-TarifeDie neuen Blau-Tarife Sollten auch die drei zusätzlichen Datensnacks nicht ausreichen, so stehen Kunden optionale Daten-Upgrades zur Verfügung, die allerdings jeweils bis zu Ende der Vertragslaufzeit erhalten bleiben. Kunden können diese Optionen hinzubuchen, sobald sie alle drei Datensnacks innerhalb eines Monats aufgebraucht haben.

Nutzer des Blau M können so für zusätzlich 5 Euro im Monat ihr monatliches Datenvolumen auf 1,2 GB erhöhen. Im Blau L gibt es mit dem Upgrade für zusätzlich 3 Euro insgesamt 1,8 GB Datenvolumen im Monat. Der Tarif Blau Allnet L kann für 4 Euro extra auf ein Surfvolumen von 3 GB erhöht werden. Nutzer des Blau Allnet XL erhöhen ihr Highspeed-Volumen für zusätzlich 6 Euro auf 5 GB im Monat.

Blau My Handy ebenfalls ab 19. Juli verfügbar

Ebenfalls ab 19. Juli bietet Blau auch Smartphones zum Tarif an, die nach dem Vorbild von o2 MyHandy vermarktet werden. Nach einer einmaligen Anzahlung werden monatliche Raten fällig. Preise sind noch nicht bekannt.

Teilen (10)

Mehr zum Thema Blau