Supermarkt

Blau bei Edeka und Rossmann erhältlich

Blau etabliert sich weiter als Offline-Marke und vertreibt seine Tarifpakete und Aufladebons ab sofort bei Edeka und Rossmann. Es sieht danach aus, dass o2 und Blau zukünftig die stärksten Säulen bei der Shop-Vermarktung von Telefónica werden.
AAA
Teilen (1)

Seit der Eingliederung von E-Plus in den Telefónica-Konzern wird darüber spekuliert, wie der größer gewordene Konzern, der nach Kundenzahlen nun Marktführer in Deutschland ist, mit seinen zahlreichen Marken umgeht. Einige Entscheidungen sind bereits gefallen: yourfone.de wurde an Drillisch abgegeben, wird dort die neue Shop-Marke, und Base wird als reine Online-Marke weitergeführt - alle Base-Shops verschwinden aus den Städten.

Als Premium-Marke für die Shops von Telefónica wird also einheitlich o2 dienen - doch es gibt noch einen weiteren Kandidaten, der vermehrt offline erhältlich sein wird.

Blau hat bereits Erfahrung mit Offline-Vermarktung

Blau erhältlich bei Edeka und RossmanBlau erhältlich bei Edeka und Rossmann Die Marke Blau kennen viele Mobiltelefonierer überwiegend von der Webseite blau.de, und über diesen Vertriebskanal wird sicherlich auch ein Großteil der Blau-Verträge verkauft. Doch ganz unbedarft ist Blau bei der Offline-Vermarktung nicht. Da ist zum einen die Marke NettoKOM, die von der Blau Mobilfunk realisiert wird.

Auch in den Base-Shops von E-Plus wurden zum Teil Blau-Produkte verkauft, vor einigen Jahren erstrahlten sogar einmal zwei Base-Shops in München und Münster im blauen Marken-Design. Blau gibt es mittlerweile in vielen Tankstellen, Telefonläden und Kiosken. Insgesamt hat Blau nach eigenen Angaben über 30 000 Verkaufsstellen in Deutschland. Weiterer Baustein dieser Entwicklung: Seit einiger Zeit wird die Marke - auch auf der Webseite - nicht mehr blau.de, sondern nur noch Blau genannt. Zu Beginn dieses Jahres nahm die Deutsche Post die Blau-Starterpakete und Aufladekarten in ihr Filialprogramm auf.

Ab sofort bei Edeka und Rossmann

Heute gibt Blau bekannt, dass Edeka und Rossmann den Vertrieb von Blau-Produkten aufgenommen haben. In über 2 000 Edeka-Filialen soll nun das Allnet-Flat-Startpaket von Blau erhältlich sein, in 1 920 Rossmann-Filialen werden die 9-Cent- und Allnet-Flat-Startpakete angeboten und Bestandskunden können Blau-Aufladekarten für 15 und 30 Euro erwerben.

Wenn Blau in seiner Mitteilung davon spricht, dass "weitere 6 000 PoS", also "Points of Service" die SIM-Karten und Aufladebons vermarkten, dann sind hierbei die 2 500 Filialen der Deutschen Post mit eingerechnet. Auch dort gibt es die 9-Cent- und Allnet-Flat-Startpakete sowie Aufladekarten im Wert von 15 und 25 Euro. Im Rahmen der Aktion "Highspeed für jedermann" können Blau-Kunden bis zum Jahresende ohne Aufpreis mit der maximalen LTE-Geschwindigkeit surfen, außerdem ist die Nutzung des o2-UMTS-Netzes per National Roaming möglich.

Bei Edeka und Rossmann tritt Blau damit in direkte Konkurrenz zu den jeweiligen Eigenmarken. Rossmann mobil und Edeka mobil werden von Vodafone realisiert.

Teilen (1)

Mehr zum Thema Mobilfunk