Verfügbar

Blackberry Z10 jetzt auch bei Base mit Vertrag erhältlich

Blackberry-10-Smartphone jetzt bei allen deutschen Netzbetreibern
AAA
Teilen

Blackberry Z10 im Online-Shop von BaseBlackberry Z10 im Online-Shop von Base Ende Januar feierte das Blackberry Z10 zunächst in Großbritannien Premiere. Vier Wochen später bot Vodafone als erster deutscher Mobilfunk-Netzbetreiber das erste Smartphone an, das auf dem neuen Betriebssystem Blackberry 10 basiert. Anfang März folgte o2 und auch die Deutsche Telekom und mobilcom-debitel verkaufen ihren Kunden das Gerät seit März.

BlackBerry Z10

E-Plus hatte zunächst angekündigt, vorerst keine Smartphones zu verkaufen, die mit der neuen Betriebssystem-Version des kanadischen Herstellers ausgestattet sind. Nun ist das Gerät, das im Gegensatz zu den meisten früheren Blackberry-Handhelds ohne physische Tastatur auskommt und nur über einen Touchscreen bedient wird, aber auch bei der E-Plus-Marke Base erhältlich.

Base-Kunden bekommen das Blackberry Z10 für eine einmalige Zahlung von 89 Euro sowie eine über zwei Jahre laufende monatliche Zuzahlung von 25 Euro. Somit ergibt sich ein Gesamtpreis von 689 Euro. Für ebenfalls 689 Euro kann das Handy auch vertragsfrei bei Base erworben werden. Nach Angaben im Base-Online-Shop ist das Blackberry Z10 innerhalb von drei bis fünf Tagen nach der Bestellung lieferbar.

Ein echtes Schnäppchen ist das Angebot des drittgrößten deutschen Mobilfunk-Netzbetreibers nicht. So verkauft o2 das Smartphone ohne Vertrag für 639 Euro. Der Ratenkauf ist über das zinsfreie Modell MyHandy auch unabhängig von einem Handy-Vertrag möglich. Dabei leisten die Kunden eine Anzahlung von 39 Euro. Danach fallen zwei Jahre lang - wie bei Base - monatlich 25 Euro an.

Vodafone hatte vor dem Verkaufsstart des Blackberry Z10 einen Verkaufspreis von 599,90 Euro ohne Vertrag kommuniziert. Zumindest im Online-Shop bietet der Düsseldorfer Mobilfunk-Netzbetreiber das Smartphone aber bislang nur in Verbindung mit dem Abschluss oder der Verlängerung eines Laufzeitvertrags an.

Blackberry Z10 bei der Telekom ohne Vertrag für 529,95 Euro

Deutlich günstiger als bei den Mitbewerbern ist das Blackberry Z10 über die Deutsche Telekom zu bekommen. Der Marktführer unter den deutschen Mobilfunk-Netzbetreibern verkauft das Smartphone, das im Gegensatz zu früheren Blackberry-Handys ohne spezielle Daten-Option auskommt, vertragsfrei für 529,95 Euro. Allerdings gibt es im Gegensatz zu Base und o2 keine Möglichkeit der Ratenfinanzierung.

Die Telekom unterbietet aktuell sogar den Verkaufspreis des Versandhändlers Amazon, der das Blackberry Z10 zu Preisen ab 539 Euro verkauft. Bei anderen Online-Händlern ist das Smartphone auch schon für weniger als 500 Euro zu bekommen. Der Kauf bei einem Netzbetreiber ohne Vertrag lohnt sich demnach nicht, zumal sich das Handy je nach eingelegter SIM-Karte dynamisch an die Erfordernisse im jeweiligen Netz anpasst (APN, Startlogo, Browser-Lesezeichen).

Teilen

Weitere Artikel zu den Blackberry-Smartphones