AppDate

Twitter für Blackberry bekommt neue Features

Beta-Variante der neuen Software-Version 1.1 bereits verfügbar
Kommentare (231)
AAA
Teilen

Twitter 1.1 für BlackberryTwitter 1.1 für Blackberry Der Twitter-Client für den Blackberry steht demnächst mit neuen Features zur Verfügung. In einer Beta-Variante ist Twitter 1.1, so die neue Versionsnummer, bereits erhältlich. Deutsche Interessenten bleiben allerdings noch außen vor. Die neue Software ist nur in der Blackberry Beta Zone zu bekommen. Beim Versuch, sich für diesen Bereich von Deutschland aus anzumelden, ist lediglich der Hinweis zu lesen, dass das Angebot hierzulande derzeit noch nicht genutzt werden kann.

Mit einer Geotagging-Funktion können Tweets jetzt mit Location-Informationen versehen werden. Zudem unterstützt die Version 1.1 der Twitter-Software weitere Sprachen. Der Blackberry-Hersteller RIM und Twitter haben zudem die Benutzeroberfläche überarbeitet und neue Benachrichtigungsfunktionen eingeführt. Es fehlt aber weiterhin die Möglichkeit, mehrere Twitter-Konten parallel zu nutzen, wie dies beispielsweise bei den offiziellen Clients des Microblogging-Dienstes für Apple iPhone und Windows Phone 7 möglich ist.

Push-Benachrichtigungen für @mentions

Nutzer der neuen Version des Twitter-Clients für den Blackberry werden durch Push-Benachrichtigung über @mentions informiert und können diese so schneller als bisher beantworten. Bislang wurden @mentions nur in bestimmten, vom Nutzer einstellbaren Intervallen abgefragt und auf dem Handy-Display angezeigt.

Direktnachrichten werden jetzt im Stil des Blackberry Messengers gehandhabt, indem verwandte Nachrichten gruppiert werden. So soll der Direktnachrichten-Bereich aufgeräumter erscheinen. Wird in einem Tweet ein Hashtag gesetzt, wird automatisch eine Dropdown-Liste mit kürzlich verwendetet Schlagworten angeboten.

Durch eine tiefere Integration in Social Feeds können Nutzer Twitter-Aktivitäten direkt aus den Social Feeds heraus durchführen, ohne die Applikation selbst öffnen zu müssen. Wer den aktualisierten Client verwendet, wird zudem über die Home Timeline informiert, wenn der eigene Retweet erfolgreich durchgeführt wurde.

Gesten-Steuerung für Touchscreen-Handys

Wer einen Blackberry mit Touchscreen-Bedienung verwendet, kann Seiteninhalte aktualisieren, indem er in einer Abwärtsbewegung über den Bildschirm streicht. Dafür kommen bislang die beiden Blackberry-Storm-Modelle und der Blackberry Torch in Frage. Für deutsche Kunden weniger interessant ist die Möglichkeit, die Software jetzt auch mit polnischer oder tschechischer Menüführung zu verwenden.

Die neue Version von Twitter für Blackberry ist für Smartphones verfügbar, die unter der Firmware 4.5 oder höher laufen. Wann die Applikation für alle Kunden freigegeben wird, ist noch nicht bekannt. Die bislang verfügbare Twitter-App wurde nach RIM-Angaben bereits rund zehn Millionen Mal heruntergeladen. Sie ist kostenlos über die Blackberry AppWorld zu bekommen.

Teilen

Weitere Artikel zu den Blackberry-Smartphones von RIM