Schnäppchen

Blackberry: Aktuelle Smartphones mit LTE zu Preisen ab 168 Euro

Blackberry verkauft seine aktuellen Smartphones im Rahmen einer Aktion zu Preisen ab 168 Euro ohne Vertrag. Wir berichten darüber, welches Modell Sie zu welchem Preis bekommen, welche Betriebssysteme unterstützt werden und welche Geräte auch eine Tastatur haben.

Blackberry Q10 und Blackberry Q5 verfügen über eine Hardware-Tastatur Blackberry Q10 und Blackberry Q5 verfügen über eine Hardware-Tastatur
Foto: teltarif.de
Für den Herbst hat Blackberry zwei neue Smartphones, das Blackberry Passport und das Blackberry Classic, angekündigt und wie es scheint hat der Hersteller im Vorfeld des Produktstarts mit dem Ausverkauf der bisherigen Handhelds begonnen. Einem Bericht des Onlinemagazins Macberry zufolge bietet Blackberry seine derzeit noch aktuellen Smartphones aktuell im hauseigenen Online-Store für deutsche Kunden zu Preisen ab 168 Euro an.

Datenblätter

Wie lange die Aktion läuft, ist unbekannt. Dem Bericht zufolge gibt es ein vergleichbares Angebot in den USA. Dieses läuft bis zum 31. August. Denkbar wäre somit, dass auch deutsche Interessenten noch bis zum Monatsende Zeit haben, von den Aktionspreisen zu profitieren. Die angebotenen Handhelds bieten alle die LTE-Unterstützung. Zudem basieren sie auf dem aktuellen Betriebssystem Blackberry 10, das auch die Möglichkeit bietet, Android-Apps zu installieren.

Blackberry Q5 besonders günstig

Blackberry Q10 und Blackberry Q5 verfügen über eine Hardware-Tastatur Blackberry Q10 und Blackberry Q5 verfügen über eine Hardware-Tastatur
Foto: teltarif.de
Als günstigstes Modell gibt es im Blackberry-Shop derzeit das Blackberry Q5 für 168 Euro. Das Smartphone verfügt über eine QWERTZ-Tastatur und ist zu diesem Preis wahlweise in den Farben Rose, Rot, Schwarz und Weiß erhältlich. Nur wenig mehr - nämlich 182 Euro - müssen Interessenten für das Blackberry Z10 investieren, das vor eineinhalb Jahren als erstes Blackberry-10-Handy auf den Markt gekommen ist und ausschließlich über den Touchscreen gesteuert wird.

Kunden, die sich für ein höherwertiges Smartphone mit Volltastatur interessieren, bekommen das Blackberry Q10 derzeit direkt beim Hersteller für 280 Euro. Dabei können die Kunden zwischen einer schwarzen und weißen Oberschale entscheiden. Nicht ganz so günstig ist das Blackberry Z30, das im Rahmen der Aktion für 350 Euro verkauft wird. Auch hier bleibt den Kunden die Wahl zwischen einem Gerät mit schwarzem oder weißem Cover.

Blackberry P9982: Handy im Porsche-Design kostet 1 650 Euro

Völlig aus dem Rahmen fällt das Blackberry P9982, das im Porsche-Design daherkommt. Die "inneren Werte" des Smartphones entsprechen indes denen des Blackberry Z10. Dabei ist der Verkaufspreis mit 1 650 Euro ungleich höher. Ein Porsche-Design-Gerät mit Hardware-Tastatur gibt es aktuell nicht. Denkbar wäre, dass der Hersteller ein solches Modell auf Basis des Blackberry Classic auf den Markt bringt, das im Spätherbst zu erwarten ist.

Weitere Artikel zu den Blackberry-Smartphones von RIM