Ausgepackt

Blackberry Q5: Erste Eindrücke vom neuen Tastatur-Smartphone

Drittes Blackberry-10-Handy für rund 350 Euro ohne Vertrag erhältlich
Kommentare (232)
AAA
Teilen

Erste Eindrücke vom Blackberry Q5

Auf der Blackberry Live in Orlando hat Blackberry im Mai mit dem Q5 das dritte Smartphone vorgestellt, das auf dem neuen, Ende Januar eingeführten Betriebssystem des kanadischen Herstellers basiert. Wir hatten auf der Blackberry Live bereits die Möglichkeit, ein Vorserienmodell des Blackberry Q5 einem kurzen Hands-on zu unterziehen.

Inzwischen ist das Gerät auf dem deutschen Markt erhältlich. Mit Vodafone und o2 verkaufen zwei der vier Mobilfunk-Netzbetreiber das neue Blackberry-Smartphone, das vor allem als günstigere Alternative zu Blackberry Q10 und Z10 dienen soll. Wir haben nun auch ein Testgerät erhalten, das wir in den kommenden Tagen ausführlich testen werden. Erste Eindrücke zum Blackberry Q5 haben wir aber bereits gesammelt.

Auf Seite 2 sehen Sie das neue Smartphone - noch in der Verpackung - vor der ersten Inbetriebnahme.

Blackberry Q5 noch in der Verpackung
1/6 – Foto: teltarif
  • Blackberry Q5 noch in der Verpackung
  • Das Smartphone befindet sich ganz oben in der Verpackung
  • Blackberry Q5 mit Unibody und ohne wechselbaren Akku
  • Slot für Micro-SIM und microSD-Karte
  • Ersteinrichtung wie beim Blackberry Q10
Teilen

Weitere Artikel zu den Blackberry-Smartphones