neue Features

Blackberry Playbook bekommt neue Features

Blackberry Tablet OS 1.0.5 mit Facebook, In-App-Käufen und deutschem Menü
AAA
Teilen

Blackberry PlaybookBlackberry Playbook Wie berichtet hat das Blackberry Playbook ab 14. Juni auch in Deutschland erhältlich. Auch in anderen Ländern ist die Markteinführung des ersten Tablets, das das Blackberry-Hersteller RIM auf den Markt bringt, noch für diesen Monat geplant. Dabei ist zunächst nur eine Geräte-Variante ohne Mobilfunk-Schnittstelle erhältlich. Die Internet-Verbindung lässt sich demnach nur per WLAN oder mit einem Smartphone als Modem herstellen. Ein Geräte-Modell mit GPRS/UMTS-Funkmodul ist jedoch geplant.

RIM BB Playbook(16GB)

Im Vorfeld der erweiterten Vermarktung des 7 Zoll großen Blackberry Playbook hat RIM jetzt eine neue Betriebssystem-Version für das Gerät veröffentlicht. Das Blackberry Tablet OS steht demnach jetzt in der Version 1.0.5 zur Verfügung. Die Installation erfolgt über den am Blackberry Playbook verfügbaren Internet-Zugang. Eine PC-Verbindung ist im Gegensatz zu den Software-Updates für Blackberry-Smartphones nicht erforderlich, um die neue Firmware zu installieren.

Neue Features und bessere Performance

Die neue Software bringt nach Angaben des Herstellers neben einigen neuen Funktionen auch Performance-Verbesserungen mit sich. So kann das Menü des Multimedia-Tablets nun in zusätzlichen Sprachen, darunter auch in Deutsch, Französisch und britischem Englisch genutzt werden. Zudem können die Nutzer nun durch Berühren der Akkustand-Anzeige die Helligkeit des Touchscreens reguieren, das Gerät aussschalten oder neu starten. Bei Nutzung eines falschen Netzgeräts wird eine entsprechende Warnung eingeblendet.

Zu den neuen Features gehört beispielsweise ein Facebook-Client, nachdem sich das Netzwerk auf dem Blackberry Playbook bislang nur über den Internet-Browser nutzen ließ. Darüber hinaus haben die Nutzer die Möglichkeit, In-App-Käufe zu tätigen. Das bedeutet, aus einer bereits installierten Software heraus lassen sich zusätzliche kostenpflichtige Features freischalten. Verbessert wurde die Video-Chat-Funktion. Zudem sollen WLAN-Hotspots mit dem neuen Betriebssystem automatisch erkannt und zur Verbindung angeboten werden.

Neukunden erhalten Update automatisch

Wer sein Blackberry Playbook seit dem 6. Juni in Betrieb genommen hat oder noch in Betrieb nimmt, erhält die aktuelle Firmware automatisch während der Erst-Inbetriebnahme des Tablets. Wer - beispielsweise als amerikanischer Kunde - schon früher ein Blackberry Playbook verwendet hatte, erhält eine Bildschirm-Mitteilung zum verfügbaren Update. Alternativ lässt sich die Aktualisierung auch über das Menü "Einstellungen" unter dem Punkt "Software Updates" vornehmen.

Weitere Meldungen zu Tablets

Teilen