Pläne

Blackberry Mobile plant zwei neue Smartphones für 2018

Black­berry Mobile will in diesem Jahr zwei neue Smart­phones und eine weitere Vari­ante des KEYone auf den Markt bringen. Kunden warten zudem auf das Update auf Android 8.0 (Oreo).
Von der CES in Las Vegas berichtet
AAA
Teilen (8)

Während Black­berry Ltd. seine auf der Consumer Elec­tronics Show (CES) geplante Pres­sekon­ferenz ohne Absage oder gar Angabe von Gründen hat ausfallen lassen, ging Black­berry Mobile anläss­lich der Messe in Las Vegas in die Offen­sive. So kündigte die Marke des chine­sischen Herstel­lers TCL für 2018 mindes­tens zwei neue Smart­phones an.

BlackBerry KEYone

Darüber hinaus soll es schon bald eine weitere Version des Black­berry KEYone geben. Dieses Gerät war vor einem Jahr - damals noch ohne konkrete Produkt­bezeich­nung - erst­mals auf der CES zu sehen. Auf dem Mobile World Congress (MWC) in Barce­lona wurde es knapp zwei Monate später offi­ziell vorge­stellt.

Zur IFA kündigte der Hersteller im September das Black­berry KEYone Black Edition an, das sich nicht nur durch das gegen­über der ersten Geräte-Vari­ante verän­derte Design auszeichnet, sondern auch 64 statt 32 GB Spei­cher­platz und 4 statt 3 GB Arbeits­spei­cher an Bord hat. Die glei­chen Spezi­fika­tionen soll die Black­berry KEYone Bronze Edition bekommen.

Black­berry KEYone Bronze Edition auch mit Dual-SIM-Support

Blackberry KEYone Bronze Edition kommt noch im ersten Quartal 2018Blackberry KEYone Bronze Edition kommt noch im ersten Quartal 2018 Bei der Bronze Edition handelt es sich um ein Sonder­modell, das nur in bestimmten Märkten erscheinen soll. Dazu gehört auch Europa. Noch im ersten Quartal 2018 will Black­berry Mobile das Gerät veröf­fent­lichen. Dabei spricht der Hersteller ausdrück­lich auch von Dual-SIM-Unter­stüt­zung. Unklar ist, ob dieses Feature auch bei der in Europa erhält­lichen Geräte-Vari­ante an Bord sein wird. Den tech­nischen Daten zufolge, die Black­berry Mobile veröf­fent­licht hat, kommt die Bronze Edition noch mit Android 7.1.1 auf den Markt. Eigent­lich hatte der Hersteller für seine aktu­ellen Handys für Anfang 2018 ein Oreo-Update ange­kündigt.

Zu den beiden neuen Smart­phones, die der Hersteller in diesem Jahr auf den Markt bringen will, wurden noch keine näheren Details mitge­teilt. Es gibt aber bereits seit einigen Monaten Hinweise auf einen Nach­folger des Black­berry KEYone mit leis­tungs­fähi­gerem Prozessor. Beim zweiten neuen Modell könnte es sich um einen Nach­folger für das Black­berry Motion handeln.

Das Black­berry Motion ist das erste Full­touch-Smart­phone von Black­berry Mobile. Es ist in Europa bereits seit Ende 2017 erhält­lich und kommt anläss­lich der CES ab 12. Januar auch auf den US-ameri­kani­schen Markt. In einer weiteren Meldung finden Sie unseren Test­bericht zum Black­berry Motion.

Teilen (8)

Mehr zum Thema Blackberry