Nachfolger

Blackberry Leap soll im Frühjahr als 200-Euro-Smartphone kommen

Das Blackberry Leap könnte als neues Fulltouch-Smartphone auf dem Mobile World Congress vorgestellt werden. In unserer Meldung erfahren Sie, welche Details zum neuen 200-Euro-Smartphone des kanadischen Herstellers bereits bekannt sind.
AAA
Teilen

Erst im Dezember hat Blackberry mit dem Blackberry Classic ein neues Smartphone vorgestellt, das neben dem Touchscreen auch eine physische Tastatur besitzt. Jetzt gibt es Hinweise auf ein neues Blackberry, bei dem der Hersteller auf das Hardware-Keyboard verzichtet, so dass die Bedienung ausschließlich über den berührungsempfindlichen Bildschirm erfolgt.

Das Onlineportal N4BB hat nicht nur Fotos des neuen Smartphones veröffentlicht, sondern nennt auch die technischen Daten. Das Gerät wurde bisher in Branchenkreisen unter der Bezeichnung Rio gehandelt, soll aber nun wohl die Bezeichnung BlackBerry Leap bekommen. Es handelt sich offenbar um einen Nachfolger für das Blackberry Z3, das vor rund einem Jahr als günstiges Smartphone für Interessenten in Schwellenländern auf den Markt kam.

5-Zoll-Display mit HD-Auflösung

Gerüchte um Blackberry LeapGerüchte um Blackberry Leap Dem Bericht zufolge bekommt das Blackberry Leap einen 5 Zoll großen Touchscreen mit einer Auflösung von 1 280 mal 720 Pixel. Herzstück des Telefons ist ein Dual-Core-Prozessor, der mit 1,5 GHz getaktet wird. Das ist im Jahr 2015 eigentlich nicht mehr ganz zeitgemäß, so dass potenzielle Nutzer beispielsweise bei Android-Apps mit Performance-Einschränkungen rechnen müssen. Immerhin sind 2 GB Arbeitsspeicher vorgesehen.

Intern soll das Blackberry Leap mit 16 GB Speicherplatz ausgestattet werden. Dazu haben die Käufer des Smartphones die Möglichkeit, microSD-Karten zur Erweiterung einzusetzen. Das Handy bietet eine 8-Megapixel-Hauptkamera auf der Rückseite und eine 2-Megapixel-Frontkamera, die sich beispielsweise für Video-Chats mit dem zum Betriebssystem gehörenden Messenger BBM eignet.

WLAN nur auf 2,4 GHz

Das neue Blackberry-Smartphone soll im Frühjahr auf den Markt kommenDas neue Blackberry-Smartphone soll im Frühjahr auf den Markt kommen Neben GSM und UMTS unterstützt das Blackberry Leap auch die LTE-Mobilfunknetze. Darüber hinaus lässt sich der Internet-Zugang auch per WLAN herstellen, wobei hier nur die Standards 802.11b/g/n unterstützt werden und der 5-GHz-Bereich fehlt. Das Smartphone kann wiederum auch als Mobile Hotspot eingesetzt werden, um für andere Geräte einen drahtlosen Internet-Zugang bereitzustellen.

Weitere Features sind Bluetooth 4.0, DLNA- und Miracast-Support und ein Dual-Mikrofon. Das Gerät ist dem Bericht zufolge 9,5 Millimeter dick und der Akku, der sich wie bei allen neueren Blackberry-Smartphones nicht austauschen lässt, hat eine Kapazität von 2 800 mAh. Für die USA wird ein Preis von knapp 200 Dollar angenommen, so dass der Handheld hierzulande für knapp 200 Euro angeboten werden könnte.

Denkbar wäre, dass Blackberry sein neues Smartphone auf dem Mobile World Congress (MWC) in der kommenden Woche in Barcelona offiziell vorstellt. Im vergangenen Jahr hatte der Hersteller den MWC ebenfalls dazu genutzt, um erste Hinweise auf Blackberry Passport und Blackberry Classic zu geben. Mit der Markteinführung des neuen Modells wird im Frühjahr gerechnet, während im weiteren Verkauf des Jahres ein neues höherwertiges Smartphone von Blackberry auf den Markt kommen soll.

Teilen

Weitere Meldungen zu Blackberry-Smartphones