Business-Smartphones

Google empfiehlt Geschäftskunden BlackBerry KeyOne und Motion

Google ist be­kannter­maßen im Ge­schäfts­kun­den­be­reich sehr aktiv und zeichnet auch passende Android-Smart­phones für das Büro aus. So können sich nun das BlackBerry KeyOne und das BlackBerry Motion mit dem Titel "Android Enter­prise Recom­mended" rühmen.
AAA
Teilen (2)

Google hat den beiden TCL-Smart­phones BlackBerry KeyOne und BlackBerry Motion das Zerti­fikat „Android Enter­prise Recom­mended“ ausge­stellt. Somit gesellen sich die Mobil­geräte zu weiteren, für den Geschäfts­bereich empfoh­lenen Modellen, wie die haus­eigenen Pixel-Smart­phones, das Nokia 8 oder das LG G6, dazu. Insge­samt listet der Such­maschinen-Gigant aktuell 21 Smart­phones, welche die Voraus­setzungen für das Güte­siegel erfüllen. Das Enter­prise-Recom­mended-Programm verlangt spezi­elle Anfor­derungen an die Hard- und Soft­ware. So müssen unter anderem regel­mäßig Sicher­heits­updates und Aktua­lisie­rungen des Android-Betriebs­systems erfolgen.

Google empfiehlt seinen Geschäfts­kunden BlackBerry KeyOne und Motion

Das BlackBerry KeyOne ist "Android Enterprise Recommended"Das BlackBerry KeyOne ist "Android Enterprise Recommended" Für den Busi­ness­bereich scheinen Smart­phones mit BlackBerry-Label, auch wenn diese nun von TCL herge­stellt werden, immer noch eine gute Wahl zu sein. So sieht es jeden­falls Google und fügte kürz­lich das QWERTZ-Modell KeyOne und das reine Touch­screen-Modell Motion der Liste seiner für Geschäfts­kunden empfoh­lenen Handys hinzu. BlackBerry Mobile ist sicht­lich stolz darauf und unter­rich­tete seine Fans jüngst via Twitter über die Neuig­keit. Das KeyOne und das Motion erhalten norma­lerweise auch recht flott die neuesten Sicher­heits­patches, aller­dings lässt das Februar-Update noch auf sich warten. Eben­falls müssen sich die Nutzer hinsicht­lich der Aktua­lisie­rung auf Android 8.0 Oreo gedulden. Das Update soll zwar defi­nitiv für diese Smart­phones kommen, wie im Januar kommu­niziert wurde, einen konkreten Zeit­punkt gibt es aber nicht.

Weitere von Google ange­prie­sene Smart­phones für den Busi­ness­bereich

Abseits der Neuzu­gänge BlackBerry KeyOne und BlackBerry Motion finden sich Mobil­geräte von fünf weiteren Herstel­lern unter den beson­ders für Geschäfts­kunden geeig­neten Smart­phones wieder. Gleich fünf Huawei-Smart­phones, nämlich das Mate 10, das Mate 10 Pro, das P10, das P10 Plus und das P10 Lite haben es in die Auflis­tung geschafft. Außerdem geben sich die LG-Mobil­geräte V30 und G6, sowie die von Lenovo konstru­ierten Handys Moto X4 und Moto Z2 Force Edition die Ehre. Das HMD Global Nokia 8 und die Sony-Smart­phones Xperia XA2, Xperia XA2  Ultra, Xperia XZ Premium, Xperia XZ1 und Xperia XZ1 Compact sollen eben­falls gut in das Büro passen. Abge­rundet werden die Empfeh­lungen von den Google-eigenen Pixel-Tele­fonen. Schade, aber irgendwie auch nach­voll­ziehbar: der Smart­phone-Markt­führer Samsung fehlt in der Sektion. Der südko­reani­sche Konzern konnte sich in den vergan­genen Jahren bezüg­lich der Soft­ware-Updates nicht gerade mit Ruhm bekle­ckern.

Teilen (2)

Mehr zum Thema Blackberry