QWERTZ-Smartphone

BlackBerry KEY2 Lite: Günstigeres Tastatur-Handy in Sicht?

Eine größere Auswahl an Tastatur-Smartphones wäre sicherlich nicht verkehrt, ein BlackBerry KEY2 Lite würde bestimmt seine Abnehmer finden. Dieses Mobilgerät soll bei der FCC gesichtet worden sein.
AAA
Teilen (9)

Sehen wir auf der linken Seite das BlackBerry KEY2 Lite?Sehen wir auf der linken Seite das BlackBerry KEY2 Lite? Seit Anfang des Monats ist das BlackBerry KEY2 hierzulande erhältlich, Vielschreiber müssen allerdings tief in die Tasche greifen. Mindestens 639 Euro für die Single- und 679 Euro für die Dual-SIM-Variante sind gesalzene Preise für ein Smartphone mit Mittelklasse-Ausstattung. Eventuell gibt es demnächst allerdings eine günstigere Alternative in Form eines BlackBerry KEY2 Lite. Die FCC bekam jüngst Besuch von einem bislang unbekannten TCL-Mobilgerät. Zwar hat der Hersteller das Design größtenteils verhüllt, die Modellnummer BBE100-2 aber passt zu den KEY2-Modellen und stimmt mit einer zuvor gesichteten schwächer ausgestatteten Variante überein.

BlackBerry KEY2 Lite könnte demnächst erscheinen

Die kanadische Marke, unter der vom chinesischen Hersteller TCL gefertigte Smartphones herausgebracht werden, ist eine der letzten Verfechter von Mobilgeräten mit physischer Tastatur. Das am 5. Juli in Deutschland veröffentlichte und von uns bereits begutachtete Telefon BlackBerry KEY2 hat ein solches vollwertiges Hardware-Keyboard und einen recht hohen Verkaufspreis. Büroanwender und Vielschreiber, die eine günstigere Alternative suchen, werden momentan noch enttäuscht. Hilfe könnte durch einen kleinen Bruder des Tasten-Jongleurs mit der vermuteten Bezeichnung BlackBerry KEY2 Lite nahen. Bozi Tatarevic, ein Leser der Technik-Webseite Slashgear, machte das Portal darauf aufmerksam, dass ein neues TCL-Smartphone die FCC besucht hat. Zwar wurde das Handy zum Großteil unkenntlich gemacht, die Silhouette gleicht aber der des BlackBerry KEY2. Dazu passt auch die Modellnummer BBE100-2, denn der Artverwandte hat unter anderem die Modellnummer BBF100-2.

Die Spezifikationen des BlackBerry KEY2 Lite

Weil die Dual-SIM-Ausgabe des bereits erhältlichen KEY2 die Bezeichnung BBF100-6 hat, dürfte es sich bei der gesichteten Variante um ein Single-SIM-Smartphone handeln. Bereits im Mai 2018 tauchte ein Geekbench-Eintrag von einem Telefon mit der Modellnummer BBE100-2 auf. Zwar ist dort ebenfalls der Chipsatz Qualcomm Snapdragon 660 (Octa-Core-Prozessor) gelistet, jedoch mit nur 4 GB RAM an der Seite. Das reguläre BlackBerry KEY2 verfügt über 6 GB RAM. Möglicherweise gibt es noch weitere Anpassungen bei der Hardware, um den Preis zu drücken. Als verwendetes Betriebssystem der mutmaßlichen Lite-Ausgabe wird Android 8.1 Oreo aufgeführt. Die IFA 2018 würde sich gut als Bühne für ein BlackBerry KEY2 Lite eignen. Ende August wissen wir mehr.
Teilen (9)

Mehr zum Thema Gerücht