Blackberry

Blackberry Key2 LE: Dual-SIM-Gerät mit Tastatur verfügbar

Blackberry hat bekanntgegeben, dass das Key2 LE ab heute im Handel verfügbar ist. Das Gerät ist in zwei Farben zu haben und kostet mit 64 GB internem Speicher nach unverbindlicher Preisempfehlung 429 Euro.
AAA
Teilen (6)

Das Blackberry Key2 LE ist ab sofort erhältlich.Das Blackberry Key2 LE ist ab sofort erhältlich. Während der diesjährigen IFA in Berlin hat Blackberry das Dual-SIM-Smartphone Key2 LE vorgestellt. Das Gerät ist ab sofort offiziell in den Farben Slate (Schwarz) und Champagne (mit goldfarben erscheinendem Rahmen) erhältlich. Das Gerät ist in einer Version mit 64 GB interner Speicherkapazität verfügbar und kostet nach unverbindlicher Preisempfehlung 429 Euro.

Im Rahmen der Präsentation konnten wir uns bereits ein erstes Bild von dem Gerät machen. Ein Hands-On zum Blackberry Key2 LE lesen Sie in einer weiteren Meldung.

Technische Daten

Das Blackberry Key2 LE verfügt über eine optische Tastatur mit integriertem Fingerabdrucksensor. Die Abmessungen bei einer Gewichtsangabe von 156 Gramm liegen bei 150,25 mm x 71,8 mm x 8,35 mm. Ein IPS-LCD-Display mit 4,5 Zoll löst in 1620 x 1080 Pixel auf. Qualcomms Snapdragon 636 mit acht Kernen und 4 GB Arbeitsspeicher sorgen für Leistung. Die Akkukapazität ist mit 3000 mAh angegeben. Eine Schnell-Ladefunktion wird unterstützt.

Die Dual-Hauptkamera verfügt über einen 13- und einen 5-Megapixel-Sensor. Möglich sind Videoaufnahmen bis 4K mit 30 Bildern pro Sekunde, die Frontkamera für Selfies hat 8 Megapixel verbaut. Videoaufnahmen sind in 1080 p mit 30 Bildern pro Sekunde möglich.

BlackBerry Key2 LE
NFC, Bluetooth 5.0 und das aktuelle WLAN-ac-Format sowie LTE werden unterstützt. Vorinstalliert ist das Betriebssystem Android Oreo. Es ist davon auszugehen, dass das Blackberry Key2 LE auch in den Genuss eines Software-Updates auf Android Pie kommt.

Welche Geräte Googles neuntes Betriebssystem noch erhalten, lesen Sie in einer ständig aktualisierten Liste.

Teilen (6)

Mehr zum Thema Blackberry (ehemals RIM)