Neues QWERTZ-Handy?

BlackBerry Juno: Grafiken und Infos von UX-Designerin aufgetaucht

Das BlackBerry Juno könnte das nächste TCL-Smart­phone mit physi­schem Keyboard werden. Es gibt erste Einblicke in die Ober­fläche und Hinweise zu den poten­tiellen Features.
AAA
Teilen (1)

TCL soll derzeit an zwei neuen BlackBerry-Smart­phones mit den Code­namen Krypton und Juno arbeiten. Zu letzt­genanntem Mobil­gerät tauchten nun Screen­shots diverser System­bereiche auf, außerdem wurden Infor­mationen zur Aufla­detechnik Jolt publik. Dieses Verfahren soll die Lade­zeit des Akkus verkürzen. Beim Juno könnte es sich den Illus­trationen zufolge um ein weiteres BlackBerry-Handy mit Hard­ware-Tastatur handeln. Die Grafiken stammen von einer TCL-UX-Desi­gnerin. Gibt es eine Enthül­lung des Smart­phones auf der kommenden IFA?

BlackBerry Juno: lauert hier das nächste Tastatur-Smart­phone?

BlackBerry Juno: die neue Foto-App Camera 7.0.1BlackBerry Juno: die neue Foto-App Camera 7.0.1 Das kana­dische Unter­nehmen BlackBerry, das seine Android-Mobil­geräte vom chine­sischen Konzern TCL herstellen lässt, ist eines der wenigen Verfechter der physi­schen Tasta­turen. Die Modelle Priv und KeyOne sind die derzeit aktu­ellsten Smart­phones mit Hard­ware-Keyboard, doch demnächst könnte ein weiteres Produkt dieser Art folgen. Ende Juni kamen bereits Gerüchte um zwei neue BlackBerry-Handys mit den Code­namen Krypton und Juno auf. Ein Nutzer der Diskus­sions­platt­form Reddit entdeckte nun das Linked-in-Profil und eine Webseite, die zu Xian  Zhang gehören. Zhang ist eine UX-Desi­gnerin von TCL und sie hat ein paar inter­essante Infor­mationen nebst Grafiken über das BlackBerry Juno publi­ziert. Die Beliebt­heit der physi­schen Tastatur wird als eines der High­lights der Juno-Präsen­tati­onsmappe gelistet.

BlackBerry Juno: weitere Details über das myste­riöse Smart­phone

Bei der Foto­funk­tion scheint TCL ein paar Erwei­terungen vorge­nommen zu haben. Die neue App Camera 7.0.1 erlaubt es nicht nur Bilder für jeden sichtbar aufzu­nehmen, sie hat auch einen Privat-Modus. Fotos die damit geschossen werden, tauchen nicht in der Galerie auf. Für Busi­ness-Anwender könnte der Visi­tenkarten-Modus inter­essant sein, der Kontakt­daten durch eine simple Foto­aufnahme einer Visi­tenkarte über­nimmt. Ein neuer Datei­manager ist eben­falls in den Grafiken der Ober­fläche des BlackBerry Juno zu sehen, zudem wird mit Jolt ein Verfahren zur schnel­leren Aufla­dung des Smart­phones vorge­stellt. Dabei soll der Strom­bedarf des Mobil­geräts während des Ladens gesenkt werden, wodurch der Lade­vorgang schneller abge­schlossen wird. Diese Prozedur ist dem Boost Mode des BlackBerry  KeyOne gar nicht so unähn­lich. Wir sind gespannt, ob TCL und BlackBerry das Juno bereits auf der IFA präsen­tieren. teltarif.de wird ab Mitt­woch von der IFA und den Veran­stal­tungen im Vorfeld berichten.

Teilen (1)

Mehr zum Thema QWERTZ-Tastatur