Neues QWERTZ-Handy?

BlackBerry Juno: Grafiken und Infos von UX-Designerin aufgetaucht

Das BlackBerry Juno könnte das nächste TCL-Smartphone mit physischem Keyboard werden. Es gibt erste Einblicke in die Oberfläche und Hinweise zu den potentiellen Features.
Von Andre Reinhardt
AAA
Teilen (4)

BlackBerry Juno: die neue Foto-App Camera 7.0.1BlackBerry Juno: die neue Foto-App Camera 7.0.1 TCL soll derzeit an zwei neuen BlackBerry-Smartphones mit den Codenamen Krypton und Juno arbeiten. Zu letztgenanntem Mobilgerät tauchten nun Screenshots diverser Systembereiche auf, außerdem wurden Informationen zur Aufladetechnik Jolt publik. Dieses Verfahren soll die Ladezeit des Akkus verkürzen. Beim Juno könnte es sich den Illustrationen zufolge um ein weiteres BlackBerry-Handy mit Hardware-Tastatur handeln. Die Grafiken stammen von einer TCL-UX-Designerin. Gibt es eine Enthüllung des Smartphones auf der kommenden IFA?

BlackBerry Juno: lauert hier das nächste Tastatur-Smartphone?

Das kanadische Unternehmen BlackBerry, das seine Android-Mobilgeräte vom chinesischen Konzern TCL herstellen lässt, ist eines der wenigen Verfechter der physischen Tastaturen. Die Modelle Priv und KeyOne sind die derzeit aktuellsten Smartphones mit Hardware-Keyboard, doch demnächst könnte ein weiteres Produkt dieser Art folgen. Ende Juni kamen bereits Gerüchte um zwei neue BlackBerry-Handys mit den Codenamen Krypton und Juno auf. Ein Nutzer der Diskussionsplattform Reddit entdeckte nun das Linked-in-Profil und eine Webseite, die zu Xian  Zhang gehören. Zhang ist eine UX-Designerin von TCL und sie hat ein paar interessante Informationen nebst Grafiken über das BlackBerry Juno publiziert. Die Beliebtheit der physischen Tastatur wird als eines der Highlights der Juno-Präsentationsmappe gelistet.

BlackBerry Juno: weitere Details über das mysteriöse Smartphone

Bei der Fotofunktion scheint TCL ein paar Erweiterungen vorgenommen zu haben. Die neue App Camera 7.0.1 erlaubt es nicht nur Bilder für jeden sichtbar aufzunehmen, sie hat auch einen Privat-Modus. Fotos die damit geschossen werden, tauchen nicht in der Galerie auf. Für Business-Anwender könnte der Visitenkarten-Modus interessant sein, der Kontaktdaten durch eine simple Fotoaufnahme einer Visitenkarte übernimmt. Ein neuer Dateimanager ist ebenfalls in den Grafiken der Oberfläche des BlackBerry Juno zu sehen, zudem wird mit Jolt ein Verfahren zur schnelleren Aufladung des Smartphones vorgestellt. Dabei soll der Strombedarf des Mobilgeräts während des Ladens gesenkt werden, wodurch der Ladevorgang schneller abgeschlossen wird. Diese Prozedur ist dem Boost Mode des BlackBerry  KeyOne gar nicht so unähnlich. Wir sind gespannt, ob TCL und BlackBerry das Juno bereits auf der IFA präsentieren. teltarif.de wird ab Mittwoch von der IFA und den Veranstaltungen im Vorfeld berichten.

Teilen (4)

Mehr zum Thema QWERTZ-Tastatur