Vorstellung

BlackBerry: Erste Details zum DTEK60 bekannt

Vom neuen Flaggschiff-Smartphone des kanadischen Handyherstellers BlackBerry sind erste Details öffentlich gemacht worden. Dazu gehört ein größerer Bildschirm und eine bessere Kamera.
Von Paul Miot-Paschke
AAA
Teilen (1)

Das DTEK60 (links) und das DTEK50 (rechts) von BlackBerryDas DTEK60 (links) und das DTEK50 (rechts) von BlackBerry Erste Details zum neuen Flaggschiff-Smartphone DTEK60 des nordamerikanischen Handyherstellers Blackberry sind veröffentlicht worden. Danach soll das Modell über einen 5,5 Zoll großen Quad-HD-Bildschirm verfügen und somit 0,3 Zoll mehr als das Vorgängermodell bieten. Die Punktdichte wird mit 534 PPI angegeben und liegt damit ebenfalls über dem DTEK 50, das mit 424 PPI daherkommt. Bei der Auflösung der Hauptkamera wurden enorme Veränderungen zum Vorgängermodell durchgeführt. Von ursprünglich 13 Megapixel soll diese nun über eine 21 Megapixel verfügen. Die Zweitkamera soll dem Vorgängermodell entsprechend 8 Megapixel bieten. Ebenfalls wurde (wie auch beim Vorgängermodell) auf eine ausfahrbare Tastatur verzichtet. Stattdessen wird wie auch schon beim DTEK50 auf ein "On-Screen Keyboard" gesetzt. Diese Tastatur soll vom Nutzer lernen, und dadurch Wort-Vorschlägen während des Schreibens in bis zu drei Sprachen bieten. Der Speicher des Smartphones soll sich um bis zu 2 TB erweitern lassen. Die BlackBerry-Modelle DTEK60, DTEK50 und PRIV in der KurzübersichtDie BlackBerry-Modelle DTEK60, DTEK50 und PRIV in der Kurzübersicht

Akkuleistung und Arbeitsspeicher noch nicht offiziell bekannt

BlackBerry DTEK60

Beim weiteren Einzelheiten muss man sich zurzeit noch auf Gerüchte beziehen. Übereinstimmenden Medienberichten zufolge soll das DTEK60 über 4 GB RAM verfügen und mit einer Akkuleistung von 3.000 Milli-Ampere-Stunden daherkommen. Auch der Preis ist noch nicht offiziell bekannt. Beim Versuch, Preisauskünfte über das Modell online über die offizielle BackBerry-Seite zu erhalten, wird früher oder später das DTEK50 mit Preis präsentiert. Ohne entspreche Preisangaben ist es allerdings aktuell noch sehr schwer, das Gerät im Gesamtmarkt einordnen zu können.

Einen Test des Vorgängermodells DTEK50 finden Sie an anderer Stelle.

Teilen (1)

Mehr zum Thema Blackberry (ehemals RIM)