Ausgepackt

Das neue Tastatur-Smartphone Blackberry Classic im Unboxing

Kaum wurde das Blackberry Classic vorgestellt, ist es bereits in der Redaktion angekommen. Wir präsentieren das Gerät, das sich vor allem durch seine Hardware-Tastatur inklusive der Navigationstasten auszeichnet, im Unboxing.
AAA
Teilen (5)

Die Oberseite des neuen Business-Handys von Blackberry

Auf der Oberseite befindet sich der Ein/Aus-Schalter des Blackberry Classic. Darüber hinaus ist hier eine 3,5-Millimeter-Klinkenbuchse zu finden, über die sich beispielsweise das im Lieferumfang befindliche Headset anschließen lässt. Da es sich hier um eine Standard-Buchse handelt, lassen sich auch beliebige andere Kopfhörer und Headsets anschließen. Hierfür steht alternativ auch der Bluetooth-4.0-Standard zur Verfügung.

BlackBerry Classic

Abseits der Bluetooth-Schnittstelle hat das Blackberry Classic GPS, WLAN und natürlich die Mobilfunk-Sende- und Empfangseinheit an Bord. Der WLAN-Port unterstützt die Standards 802.11b/g/n, während der ac-Standard fehlt. Das Mobilfunk-Modem funkt neben GSM und UMTS auch in den LTE-Netzen. Dabei werden alle für den deutschen Markt relevanten Frequenzbereiche abgedeckt. Unterstützt wird LTE Cat. 4, so dass Datenübertragungen mit bis zu 150 MBit/s im Downstream möglich sind.

Auf der achten Seite zeigen wir Ihnen, wo SIM und Speicherkarte im Blackberry Classic Platz finden.

Einschalter und Kopfhörerbuchse
7/12 – Foto: teltarif.de
  • Stereo-Lautsprecher auf der Unterseite
  • Blick auf die rechte Außenseite
  • Einschalter und Kopfhörerbuchse
  • Schubfächer für Nano-SIM und Speicherkarte
  • Blick auf den Sperrbildschirm
Teilen (5)

Weitere Meldungen zu Blackberry-Smartphones