AppStore

RIM stellt Blackberry AppWorld 2.0 vor

Bessere Übersicht und neue Bezahl-Möglichkeiten
Kommentare (231)
AAA
Teilen

Ab sofort ist eine neue Version der Blackberry AppWorld verfügbar. Die BlackBerry App World 2.0 unterstützt unter anderem neue Bezahloptionen, bietet verbesserte Suchfunktionen und führt mit BlackBerry ID ein neues Nutzer-Identifikations-System ein. Die neue Version des AppStores für die Smartphones des kanadischen Herstellers RIM lässt sich über eine Unterseite der Blackberry-Homepage [Link entfernt] oder aus der bisherigen Version der AppWorld herunterladen.

Neben PayPal können Blackberry-Nutzer Applikationen nun auch über Kreditkarten wie Visa, MasterCard oder American Express kaufen. Einige Mobilfunk-Netzbetreiber - zunächst in den USA - bieten zudem die Option, die Kosten für Applikationen direkt über die monatliche Mobilfunkrechnung zu begleichen. Ab wann diese Möglichkeit auch in Deutschland besteht, ist noch nicht bekannt. Blackberry 9700Blackberry 9700

Apps werden übersichtlicher gelistet

Applikationen sind in neuen Tabs gelistet, die die Nutzer horizontal durchforsten oder durch Scrollen durchgehen können. Kategorien listen Anwendungen unter den Rubriken "Top 25 kostenfreie Anwendungen", "Top 25 kostenpflichtige Anwendungen", "Top Themen" sowie "Kürzlich aktualisiert".

Die neue Version des zentralen Software-Shops für die Smartphones mit integriertem E-Mail-Pushdienst unterstützt zudem QR-Barcode-Scanning. Mit diesem Feature können Nutzer den QR-Code einer Software einscannen und die Blackberry AppWorld identifiziert die zum Code gehörende Applikation und öffnet automatisch deren Informations- und Download-Seite. Die Codes können von überall eingescannt werden, zum Beispiel aus dem Internet, von Print-Anzeigen oder Broschüren.

Neues Nutzer-Identifikations-System in der AppWorld

BlackBerry ID ist ein neues Nutzer-Identifikations-System, das in der AppWorld genutzt werden kann. Der Dienst funktioniert geräteunabhängig. Nutzer geben ihr Passwort im "My-World"-Ordner ein und können dann auf ihre persönliche Applikations-Bibliothek zugreifen. Gelistet werden dort sowohl kostenfrei als auch kostenpflichtig heruntergeladene Programme.

Der Service bietet zudem die Option, einen verschlüsselten Eintrag der Zahlungsinformationen zu hinterlegen, der alle Kreditkarten-, PayPal- und Netzbetreiber-Account-Informationen beinhaltet. Anwender können so beim Applikations-Kauf nach Eingabe ihres BlackBerry-ID-Passwortes ihre bevorzugte Bezahlmethode wählen.

Weitere Artikel zu den Blackberry-Smartphones von RIM

Teilen