runderneuert

Blackberry 6 kombiniert Business- und Multimedia-Features

Mitte August kommt das neue Betriebssystem für Blackberry
Kommentare (231)
AAA
Teilen

Wie berichtet führt der kanadische Blackberry-Hersteller RIM noch im August das neue Betriebssystem Blackberry 6 ein. Damit sollen die Smartphones des Unternehmens vor allem für Privatkunden noch attraktiver werden. Schätzen Geschäftskunden schon seit vielen Jahren den E-Mail-Pushdienst und die Daten-Synchronisation mit dem Firmenserver in Echtzeit, so wird der Blackberry von privaten Anwendern bislang nur wenig genutzt.

RIM verspricht mit der neuen Firma einerseits weiterhin die bewährten Konnektivitäts-Features, die den Blackberry. Zudem will der Hersteller aber nach eigenen Angaben auch ein verbessertes Nutzererlebnis bieten. Dazu gehört beispielsweise eine überarbeitete Benutzeroberfläche, die sowohl mit Touchscreen als auch Trackpad nahtlos funktioniert.

Neue Messaging-Funktionen

Blackberry 6Suchfunktion bei Blackberry 6 Erweitert werden zudem die Messaging-Funktionen, die die Verwaltung von Social Media und RSS-Feeds vereinfachen. Die neue Firmware bietet zudem ein neues Universal-Search-Tool und einen neuen, WebKit-basierten Browser, der Internet-Inhalte schneller als bisher aufbauen soll. Der integrierte Browser war bislang eine der größten Schwachstellen beim Blackberry. Blackberry 6 bietet verschiedene Ansichten, die es dem Anwender einfacher machen sollen, Applikationen und Inhalte zu verwalten. Die Icons werden in der Startansicht in fünf anpassbaren Ansichten dargestellt und geordnet (Alle, Favoriten, Media, Downloads sowie nach Häufigkeit), durch die mit einfachem Wischen navigiert wird. Der Nutzer kann die Icons dort anzeigen lassen, wo er möchte und Shortcuts zu Kontakten oder Webseiten zum Startbildschirm hinzufügen.

Wichtige Funktionen in "Action Menüs" gebündelt

Ebenfalls neu sind so genannte "Action Menüs". Durch Klicken und Halten das Trackpads oder längeres Drücken auf dem Touchscreen kommen die gebräuchlichsten Funktionen einer Anwendung zum Vorschein. Außerdem ist nahtloses Multitouch möglich, indem die User die Menü-Taste anwählen. So wird eine Taskleiste mit allen aktuell ausgeführten Anwendungen aufgerufen, so dass der Anwender ohne Verzögerung zwischen den Applikationen wechseln kann.

Über den Startbildschirm ist auch Universal Search verfügbar. Mit einem Klick oder einer Fingerberührung des Icon der Universal Search können Anwender ihr Smartphone, das Internet oder die Blackberry AppWorld nach bestimmten Begriffen oder Inhalten durchsuchen. Eine vergleichbare Suchfunktion gibt es mit Spotlight beispielsweise auch beim iPhone von Apple.

Mehr zu den Features des neuen Blackberry-Browsers, zur Social-Feeds-Applikationen und weiteren Neuerungen bei Blackberry 6 lesen Sie auf Seite 2.

1 2 letzte Seite
Teilen

Weitere Artikel zu den Blackberry-Smartphones von RIM