Schwarzer Gaming-Hai

Razer-Phone-Herausforderer Black Shark angekündigt

Das von Xiaomi unterstützte Unternehmen Black Shark will ein gleichnamiges Spiele-Smartphone herausbringen. Ein erstes Teaser-Foto wurde kürzlich veröffentlicht. Die Ausstattung soll unter anderem einen Snapdragon 845 und 8 GB RAM umfassen.
AAA
Teilen (1)

Das Teaser-Foto und der Geekbench-Eintrag des Black Shark
Das Teaser-Foto und der Geekbench-Eintrag des Black Shark
Diverse Mobile-Games erreichen dank stets leistungsfähigerer Smartphone-Hardware und diversen Portierungen von PC- und Konsolen-Spielen eine ziemlich hohe Qualität. Dennoch sind dedizierte Gaming-Smartphones wie das im November 2017 vorgestellte Razer Phone rar gesät. Black Shark, ein Unternehmen, das dem Hersteller Xiaomi zuzuordnen ist, scheint allerdings ebenfalls sein Glück in dieser Marktnische zu versuchen. Nachdem in den letzten Wochen bereits Benchmark-Einträge eines Black-Shark-Smartphones aufgetauchten, gab es nun die offizielle Ankündigung des Telefons. Es handelt sich um ein Oberklassemodell mit Snapdragon 845.

Ein schwarzer Hai hat das Razer Phone im Visier

Bislang waren die meisten Versuche der Hersteller, ein Spiele-Smartphone zu etablieren, gescheitert. Ob Nokias N-Gage, N-Gage QD oder Sony Ericssons Xperia Play, besonders viel Anklang fand keines dieser Mobilgeräte. Das Razer Phone scheint allerdings mehr Interessenten anzusprechen, zumindest ist ein erster Rivale in Aussicht. Der Hersteller Black Shark, dessen größter Investor Xiaomi ist, kündigte kürzlich sein erstes Gaming-Smartphone an. Der Produktname gleicht der Firmenbezeichnung und als Chipsatz wurde der Qualcomm Snapdragon 845 verbaut. Weitere offizielle Details über das Black Shark gibt es leider noch nicht. Das ist allerdings nicht allzu tragisch, da das Mobilgerät innerhalb der letzten Wochen sowohl in Geekbench als auch AnTuTu gesichtet wurde.

Was können wir vom Black Shark erwarten?

Ein AnTuTu-Eintrag aus dem vergangenen Monat listet ein Smartphone mit besagtem Snapdragon-845-SoC, außerdem sollen 8 GB RAM und 32 GB Flash-Speicher verbaut sein. Letzterer mutet etwas mager an, aber eventuell gibt es Varianten mit mehr Datenplatz. Die Bildschirmdiagonale ist noch unbekannt, das 18:9-Panel löst mit 2160 mal 1080 Pixel auf. Als Betriebssystem findet Android 8.0 Oreo Verwendung. Die Mitte März gesichtete Geekbench-Tabelle bringt lediglich den Codenamen SKR-A0 als neue Information über das Black Shark mit sich. Die Benchmark-Ergebnisse sind durchaus ordentlich. Zwar werden die aktuellen Oberklasse-Smartphones wie das Galaxy S9 oder das iPhone X nicht erreicht, aber der direkte Konkurrent Razer Phone überholt. Man muss jedoch fairerweise sagen, dass das Razer Phone noch über das 2017er SoC Snapdragon 835 verfügt. Wann das Black Shark vorgestellt wird, ist leider noch nicht bekannt. Wir wurden durch Telefoon Abonnement (via xda-Developers) auf das Gaming-Handy aufmerksam.
Teilen (1)