nicht für alle

BILDmobil: Community-Flatrate nicht für Bestandskunden

Nur der neue SMS-Preis von 9 Cent gilt ab 1. Januar für alle Kunden
AAA
Teilen

Wie berichtet senkt BILDmobil zum 1. Januar den Preis für den Versand einer SMS von bislang 14 auf 9 Cent. Diese Preissenkung gilt für alle Kunden des Prepaid-Discounters der Bild-Zeitung, wie die Pressestelle des Axel-Springer-Verlags auf Anfrage von teltarif.de bestätigt hat. Bestandskunden werden automatisch auf die neuen Konditionen umgestellt.

Anders verhält es sich allerdings mit der Community-Flatrate. Kunden, die ein kostenloses Startpaket bestellen, das über einen Gutschein in der aktuellen Ausgabe der ComputerBILD zu bekommen ist, erhalten die Intern-Flatrate für sechs Monate gratis. Danach können diese Kunden die Option für monatlich 3,99 Euro weiter buchen.

Die Pressestelle des Springer-Verlags teilte mit, diese Community-Flatrate für Gespräche und SMS mit anderen BILDmobil-Nutzern sei zunächst nur im Rahmen der ComputerBILD-Aktion zu bekommen. Wer sein Starterset auf anderem Weg kauft oder BILDmobil-Bestandskunde ist, bekommt diese Option vorerst nicht. Die Pressestelle konnte auch nicht sagen, ob das Angebot zu einem späteren Zeitpunkt auf alle Kunden ausgeweitet wird.

BILDmobil preislich gleichauf mit congstar, simyo und Fonic

Mit der Senkung des SMS-Preises reiht sich BILDmobil in die Reihe anderer Prepaid-Discounter mit einheitlichem Minuten- und SMS-Preis ein. Dabei gelten für den im Vodafone-Netz realisierten Tarif nun die gleichen Konditionen wie für die Einheitstarife von Mitbewerbern wie congstar, simyo oder Fonic.

Benachteiligt gegenüber den genannten Mitbewerbern sind BILDmobil-Kunden nach wie vor hinsichtlich der mobilen Internet-Nutzung. Dem Vorteil des kostenlosen Bild-Portals steht das Problem gegenüber, dass der Anbieter nur einen WAP-2.0-Zugang geöffnet hat, während die meisten Mitbewerber ihren Kunden einen vollwertigen Internet-Zugang anbieten. So können BILDmobil-Kunden zwar im Internet surfen sowie E-Mails verschicken und empfangen. Viele andere Dienste sind jedoch gesperrt.

Weiterer Nachteil: Die in Verbindung mit einem Surfstick angebotenen Datenoptionen können nicht zum Sprachtarif von BILDmobil hinzugebucht werden. Für die mobile Daten-Nutzung steht somit nur der Standardtarif zur Verfügung, bei dem für jedes übertragene Megabyte 35 Cent vom Guthaben auf der Prepaidkarte abgezogen werden.

Teilen