BILD-Handy

BILD-Handy für 9,99 Euro mit Prepaid-Karte von BILDmobil im Test

Was taugt das ab heute am Kiosk erhältliche Billig-Handy von Bild wirklich?
AAA
Teilen (2)

Die Vorderseite des Bild-HandysDie Vorderseite des Bild-Handys Das Display des Bild-Handys erinnert eher an einen alten Taschenrechner als an ein Mobiltelefon: Das einfarbige LCD-Display hat keine Hintergrundbeleuchtung, sondern ist von der linken Seite mit einer weißen Lampe beleuchtet. Vier Zeilen Text werden maximal auf dem Mini-Display mit 1,2 Zoll und einer Auflösung von 96 mal 96 Pixel angezeigt. Dabei ist die unterste Zeile dauerhaft für die Funktionen der beiden Menütasten reserviert. Bleiben also lediglich drei Textzeilen, was besonders beim Lesen von längeren SMS ein dauerndes Scrollen erfordert. Lediglich beim Wählen von Telefonnummern werden diese größer angezeigt, solange die Nummer in eine Zeile passt.

PEARL simvalley Mobile RX-80 Pico V.4

Auf der vertikalen Ebene liegen die Gummitasten des Bild-Handys nicht sehr weit auseinander, in horizontaler Richtung sind die Abstände größer. Hat man dickere Finger, ist es also besser, die Tasten mit der Fingerspitze oder dem Fingernagel zu betätigen, um nicht gleichzeitig eine benachbarte Taste zu erwischen.

Anschluss für das Ladegerät beim Bild-HandyAnschluss für das Ladegerät beim Bild-Handy Sowohl die Ausstattung als auch die Menüfunktionen sind minimalistisch: Bild bewirbt das Handy als "reduziert auf die zwei Hauptfunktionen Telefonie und SMS" und das trifft die Sache ziemlich genau: Multimediale Funktionen wie MP3-Player und Kamera fehlen ebenso wie GPS oder Internet-Zugang. Die von Bildmobil beworbene Handy-Surf-Flatrate ist also mit dem Bild-Handy nicht nutzbar.

Das Menü des Bild-Handys ist erwartungsgemäß sehr spartanisch ausgefallen. Außer der SMS-Funktion und dem Telefonbuch gibt es ein Anrufprotokoll, eine Weckfunktion und das Einstellungsmenü - das wars. Ein eigenes Telefonbuch hat das Handy übrigens nicht - die 200 versprochenen Telefonbuch-Plätze befinden sich auf der SIM-Karte. Immerhin bietet das Telefon vier Umgebungsprofile (Standard, Konferenz, Draußen, Stumm), und außer Deutsch auch Englisch als Menüsprache.

Sprachqualität: Brauchbar, aber nicht exzellent

Das Typenschild des Bild-Handys unter dem AkkuDas Typenschild des Bild-Handys unter dem Akku Nach einem ersten Test-Telefonat können wir dem Bild-Handy eine durchschnittliche Gesprächsqualität bescheinigen. Der Gesprächspartner war in einer angenehmen Lautstärke zu hören, allerdings war die Stimme nicht ganz deutlich vernehmbar, sondern von einem leichten Rauschen umgeben. Der Soundchip entspricht also dem, was wir von anderen Einsteiger-Handys der Preisklasse bis 20 Euro gewohnt sind, es gibt aber zu diesem Preis auch schon Modelle mit deutlich besserer Gesprächsqualität. Wer also eine bessere Audio-Qualität möchte, sollte etwas mehr Geld in ein hochwertigeres Modell investieren.

Fazit: Als Beilage zum Bildmobil-Tarif ist das Handy in Ordnung

Unterseite des flachen Bild-HandysUnterseite des flachen Bild-Handys Da man das Bild-Handy bei einer Aktivierung der SIM-Karte in diesem Jahr rechnerisch geschenkt bekommt, darf man keine allzu großen Ansprüche an das Gerät stellen. Bild macht hier auch keine falschen Versprechungen und empfiehlt das Gerät als Einfach-Handy oder Zweitgerät. Und genau dafür kann man es durchaus geschenkt annehmen, denn die versprochenen Grundfunktionen Telefonie und SMS beherrscht es, wenn auch ohne Komfort. Und vor allem ist die Bildmobil-Karte auch in anderen Geräten nutzbar, und das Bild-Handy kommt ohne Simlock. Die Aktivierung der Bildmobil-Karte verlief im Test bequem und reibungslos. Dem Handy als "geschenktem Gaul" darf man dafür nicht allzu tief "ins Maul" schauen.

In unserem großen Vergleichsratgeber 20-Euro-Handys: Darauf müssen Sie bei Billig-Handys achten haben wir vor einigen Tagen weitere Einsteiger-Handys unter die Lupe genommen und dabei große Unterschiede bei Ausstattung, Verarbeitung, Gesprächsqualität und Akkulaufzeit festgestellt.

erste Seite 1 2
Teilen (2)

Mehr zum Thema Einfach-Handy

Mehr zum Thema Günstige Handys