Rekordzahlen

Telekom meldet Rekordzahlen für 2019

Mit einer Geburts­tags­torte über­raschte Telekom Chef Tim Höttges die Jour­nalisten bei der Bilanz­pres­sekon­ferenz, die soeben begonnen hat. teltarif.de ist live vor Ort.
aus dem Telekom Hauptquartier in Bonn berichtet
AAA
Teilen (4)

Während die Deut­sche Telekom im Mobil­funk die Nase eindeutig vorn hat, steht der Bonner Konzern beim Breit­band­ausbau durch den gerade erst erstarkten Wett­bewerber Voda­fone mächtig unter Druck. Wie sich das Geschäft im vergan­genen Jahr entwi­ckelt hat und welche Pläne für dieses Jahr vorliegen, gibt Telekom-Chef Tim Höttges in diesen Minuten in Bonn bekannt. Der ehema­lige Staats­konzern legt seine Bilanz-Zahlen für 2019 und einen Geschäfts­ausblick auf 2020 vor.

Umsatz als auch Gewinn des Tele­komriesen sind deut­lich gestiegen. 2018 erwirt­schaf­tete der Konzern rund 75,7 Milli­arden Euro, 2019 stieg dieser Wert auf 80,5 Milli­arden Euro. Der Gewinn lag 2018 bei 2,2 Milli­arden Euro und hat im abge­laufenen Geschäfts­jahr knapp vier Milli­arden Euro erreicht. Für 2020 wird ein berei­nigtes EBITDA AL von rund 25,5 Milli­arden Euro erwartet.

Aufatmen in den USA

Zum 25. Geburtstag der Deutschen Telekom AG legte deren Chef Tim Höttges (links) wieder traumhafte Bilanzzahlen vor. Rechts Finanzchef Christian P. IllekZum 25. Geburtstag der Deutschen Telekom AG legte deren Chef Tim Höttges (links) wieder traumhafte Bilanzzahlen vor. Rechts Finanzchef Christian P. Illek Großes Aufatmen gab es bei der Telekom, nachdem das New Yorker Bezirks­gericht die lange geplante Fusion der US-Tochter T-Mobile mit dem klei­neren Rivalen Sprint erlaubt hat, gegen die zuvor unter anderem mehrere Bundes­staaten geklagt hatten. Die Fusion gilt als Meilen­stein, auf den der Konzern lange hinge­arbeitet hatte. Höttges sprach von einem "Riesen­schritt, auf den wir alle gewartet haben".

Mehr Details von der Telekom-Pres­sekon­ferenz lesen Sie in einem weiteren Artikel.

Teilen (4)

Mehr zum Thema Telekom Deutschland