Blackberry Tablet OS

Blackberry Tablet OS: System für das Blackberry Playbook

RIM (Rese­arch in Motion), Hersteller der Black­berry-Smart­phones, wollte sich dem Tablet-Hype nicht verschließen und brachte das Black­berry Play­book auf den Markt.
Von Ralf Trautmann / Jonas Baltruschat

  Blackberry Blackberry
Logo: Blackberry
RIM (Rese­arch in Motion), Hersteller der Black­berry-Smart­phones, wollte sich vor einigen Jahren dem seiner­zeit aufkom­menden Tablet-Hype nicht verschließen und brachte das Black­berry Play­book auf den Markt.

Blackberry Blackberry
Logo: Blackberry
Auf dem Gerät kam als Betriebs­system aller­dings nicht eine ange­passte Vari­ante des "alten" Black­berry OS zum Einsatz, sondern ein neues Betriebs­system namens Black­berry Tablet OS. Dieses basierte auf einem System namens QNX Neutrino, dessen Hersteller QNX im April 2010 von RIM über­nommen wurde. Beim Black­berry-OS-Nach­folger Black­berry 10 handelte es sich übri­gens auch um eine QNX-Vari­ante.

Blackberry Playbook mit Blackberry Tablet OS Blackberry Playbook mit Blackberry Tablet OS
Bild: RIM
Zu Beginn wollte das Black­berry TabletOS unter anderem mit Multi­media-Features punkten und unter­stützte Adobe Air und Flash. Darüber hinaus war Multi­tas­king ein Kern­ele­ments des Systems. Seit der Version 2.0 brachte das Black­berry Tablet OS Unter­stüt­zung für Android-Apps mit und ermög­lichte damit auf einen Schlag Zugriff auf hundert­tau­sende Zusatz­pro­gramme. RIM hatte ange­kün­digt, dass bis auf wenige Ausnahmen alle Android-Apps verwendet werden können. Einen Zugriff auf den Google Play Store gab es indes nicht. Die Anlauf­stelle für Apps war beim Black­berry Tablet OS - wie auch bei den Smart­phones von RIM - die Black­berry App World. Für Irri­tationen sorgte, dass es zum Start keinen inte­grierten E-Mail-Client gab - auch dieses Manko wurde mit der Betriebs­system-Version 2.0 behoben.

Während Black­berry den Support der letzten eigenen Betriebs­sys­teme Ende 2019 been­dete, datiert das letzte Update für das Tablet OS auf das Jahr 2014.

Ratgeber zum Thema "Mobile Betriebssysteme"