Für alle

Kostenloser WhatsApp-Konkurrent BBM jetzt auch für Windows Phone

Der WhatsApp-Konkurrent BBM ist jetzt auch für das Windows Phone verfügbar. Der Messenger will vor allem mit Sicherheit punkten. In unserer Meldung zeigen wir Ihnen, wie sie BBM bekommen und was die App kann.

BBM-Setup auf dem Nokia Lumia 1020 BBM-Setup auf dem Nokia Lumia 1020
Foto: teltarif.de
Der WhatsApp-Konkurrent BBM ist ab sofort für nahezu alle Smartphones verfügbar. Handelte es sich ursprünglich um ein Angebot ausschließlich für Blackberry-Besitzer, so ist das Angebot bereits seit dem vergangenen Jahr auch für das Apple iPhone sowie für Smartphones verfügbar, die auf dem Android-Betriebssystem von Google basieren.

Mit dem Windows Phone von Microsoft gibt es aber inzwischen eine weitere wichtige Smartphone-Plattform. Auf dem Mobile World Congress (MWC) im Februar kündigte Blackberry an, seinen Messenger in Zukunft auch für Handys anzubieten, die die Microsoft-Firmware an Bord haben. Jetzt ist es soweit: BBM für Windows Phone ist verfügbar.

Kostenloser Download aus dem Windows Phone Store

BBM-Setup auf dem Nokia Lumia 1020 BBM-Setup auf dem Nokia Lumia 1020
Foto: teltarif.de
Der Messenger startete schon vor einigen Wochen in die geschlossene Beta-Phase auf dem Windows Phone. Aktuell steht die App in der Version 1.0.34 zur Verfügung. Es handelt sich noch immer um eine Beta-Software, die aber nun - wie auf iPhone und Android-Geräten - von allen Interessenten kostenlos aus dem Windows Phone Store heruntergeladen werden kann.

BBM will nach den Diskussionen um die unsichere Kommunikation über WhatsApp und andere Smartphone-Messenger vor allem mit Datensicherheit punkten. So werden die Dialoge End-to-End-verschlüsselt. Nachteil: Eine Messenger-Kennung lässt sich nicht auf mehreren Geräten parallel nutzen, wobei die Umschaltung von einem Handy zum nächsten innerhalb weniger Sekunden funktioniert.

Bestehende BBM-Kennungen können weiter genutzt werden

Der Blackberry Messenger ist jetzt für nahezu alle Smartphones verfügbar Der Blackberry Messenger ist jetzt für nahezu alle Smartphones verfügbar
Foto: teltarif.de
Auf dem Windows Phone kann eine bestehende Blackberry-ID verwendet oder eine neue Kennung aus der BBM-App heraus erstellt werden. Anschließend ist die Anmeldung beim Messenger möglich und die eventuell bereits bestehenden Kontakte und Gruppen werden angezeigt. Zudem ist es möglich, nach BBM-Nutzern unter den Kontakten im Telefonbuch zu suchen.

Anstelle von Telefonnummern und E-Mail-Adressen verwendet BBM PINs als Kennungen, so dass die Anwender selbst entscheiden können, welche persönlichen Daten sie mit ihren Messenger-Kontakten teilen möchten. Neben Einzel-Chats ist auch die parallele Kommunikation mit mehreren Personen und in Gruppen möglich.

In einem Ratgeber zu Smartphone- und Tablet-Messengern haben wir weitere Details zu WhatsApp und seinen Konkurrenten für Sie zusammengefasst.

Weitere Meldungen zu Smartphone- und Tablet-Messengern