Relaunch

Neuausrichtung: Base verkauft der­zeit keine Handy-Verträge

Auf der Base-Webseite werden derzeit keine Tarife mehr beworben. Geplant ist eine "Neuausrichtung" der Marke. Details sind noch nicht bekannt.
AAA
Teilen (4)

Base soll neu ausgerichtet werdenBase soll neu ausgerichtet werden Mit der Übernahme der E-Plus Gruppe hat Telefónica auch die Marke Base übernommen. Nach einer Übergangszeit wurde der Verkauf der früheren Tarife, die noch zu Zeiten der eigenständigen E-Plus Gruppe eingeführt wurden, vom Markt genommen. Bestandskunden wurden zu o2 migriert. Dabei gab es zwar zum Teil erhebliche Probleme. In der Regel konnten die Kunden ihre früheren Konditionen jedoch weiter nutzen.

Die Base-Homepage war zwischenzeitlich offline. Nach kurzer Zeit kehrte die Marke jedoch als reines Online-Angebot zurück. Dabei waren die Tarife jeweils etwas günstiger als bei o2. Nun ist die Base-Webseite erneut schon seit einigen Tagen nur noch eingeschränkt verfügbar. Bestandskunden haben weiterhin Zugang zum Verwaltungsbereich ihres Tarifs. Angebote für Neukunden gibt es aber derzeit nicht.

Telefónica: "Arbeiten an der technischen Plattform"

Bedeutet diese Abschaltung nun das Ende für die Marke Base auf dem deutschen Markt? Keineswegs, wie uns die Telefónica-Pressestelle auf Anfrage verriet. Vielmehr werden derzeit "Arbeiten an der technischen Plattform" durchgeführt. Danach soll "die Online-Marke im Marken-Portfolio der Telefónica" neu ausgerichtet werden. Das Unternehmen will darüber informieren, sobald die Arbeiten abgeschlossen sind.

Einen Zeitrahmen nannte die Pressestelle des Münchner Telekommunikations-Dienstleisters ebenso wenig wie Hinweise darauf, wie die Neuausrichtung von Base aussehen soll. In den vergangenen Monaten wirkte das Angebot eher wie eine "Alibi-Funktion", um die Marke nicht ganz aufzugeben. Neuerungen an den Tarifen wurden nicht mehr vorgenommen, Aktionen blieben unverändert.

Neue Tarife auch bei o2

Mittlerweile hat sich bei Telefónica einiges getan. So hat das Unternehmen für kommende Woche neue Tarife bei o2 angekündigt, bei denen die Kunden bis zu 60 GB monatliches Highspeed-Datenvolumen bekommen. Zudem haben Interessenten die Möglichkeit, bis zu zehn SIM-Karten zum Vertrag zu erhalten. Denkbar wäre, dass die Telefongesellschaft im Zuge dieser Neuerungen auch bei Base ein neues Tarif-Portfolio einführt.

Andererseits hat Telefónica mit Blau noch eine weitere Discount-Marke im Angebot, sodass sich die Frage stellt, wie Base neben o2 als Premium-Marke und Blau als Discounter positioniert werden soll. Wenn Sie auf der Suche nach einem neuen Mobilfunk-Vertrag im Telefónica-Netz sind, empfehlen wir Ihnen einen Blick auf unseren Tarifvergleich, mit dem Sie ein Preismodell ermitteln können, das Ihrem Nutzungsverhalten am ehesten entspricht.

Teilen (4)

Mehr zum Thema Telefónica