Neustart

Base zurück mit LTE-Allnet-Flats & ohne Datenautomatik

Telefónica ist mit Base zurück, bietet die Marke aber als reines Online-Angebot an. Zum Start setzt der Mobilfunker auf vier Allnet-Flatrates mit LTE und ohne eine Daten­automatik. Wir stellen die neuen Smartphone-Tarife vor.
Von Marleen Frontzeck-Hornke
AAA
Teilen (10)

Base wagt den Neustart mit LTE-Allnet-FlatratesBase wagt den Neustart mit LTE-Allnet-Flatrates Nachdem Telefónica bereits Anfang Februar das Ende von Base eingeläutet und zu Beginn des Monats März das endgültige Aus für die alten E-Plus-Tarife bekannt gegeben hatte, ist die Marke Base nun über­raschender­weise wieder zurück. Über die Mobilfunk-Marke werden ab sofort neue Allnet-Flatrates angeboten - ohne eine Daten­automatik. Telefónica vermarktet Base als reines Online-Angebot. Mit dem Relaunch will der Netz­betreiber die Neuordnung seines Marken­portfolios im Rahmen der Fusion mit E-Plus fortsetzen. Als Zielgruppe gibt das Unternehmen online-affine Personen an.

Ausschließlich Neukunden können das neue Base-Angebot buchen. Laut dem Unternehmen bleibt die im Februar gestartete Umstellung des bisherigen Base-Kunden auf o2 davon wohl unberührt. In der offiziellen Mitteilung heißt es dazu: "Sie trägt dem Umstand Rechnung, dass die bisherigen Kunden der Marke Base-Multi-Kanal-Angebote bevorzugen und auf umfang­reichen Service und Beratung Wert legen."

Markus Haas, der Chief Operating Officer von Telefónica Deutschland, sagt zum Start: "Auf dem Weg zum führenden digitalen Tele­kommunikations­unternehmen positionieren wir Base vollkommen neu. Base wird die erste Anlauf­adresse für alle, deren Heimat die digitale Welt ist. Für sie haben wir ein überaus attraktives Angebot im Netz, einfach und unkompliziert wie nie zuvor."

Base setzt auf vier Allnet-Flats

Zum Neustart setzt Base auf vier Allnet-Flatrates: Base Light, Pur, Plus und Pro. Allen Offerten ist eine Telefonie-Flatrate in alle deutschen Netze und eine Mindest­vertrags­laufzeit von 24 Monaten gemein. Der Base Light schlägt mit monatlich 9,99 Euro statt regulär 14,99 Euro zu Buche und bietet eine Daten-Flat mit einem ungedrosselten Daten­volumen von 2 GB. Eine SMS-Flat ist nicht Bestandteil der Konditionen - jede verschickte SMS kostet 9 Cent in alle nationalen Netze. Dies gilt auch für den Tarif Base Pur, der eine monatliche Grundgebühr von 14,99 Euro statt regulär 19,99 Euro hat und 3 GB Datenvolumen mitbringt.

Die neuen Smartphone-Tarife bei Base
Die neuen Smartphone-Tarife bei Base
Im Base Plus und Pro ist jeweils eine SMS-Flatrate enthalten. Der Base Pro bietet darüber hinaus noch eine EU-Roaming-Flatrate (Option kostet ansonsten 4,99 Euro pro Monat). Der Base Plus kostet 19,99 Euro statt regulär 24,99 Euro pro Monat und hat 4 GB Datenvolumen inbegriffen. Ein ungedrosseltes Datenvolumen von 5 GB liefert der Base Pro für monatlich 24,99 Euro statt regulär 29,99 Euro. Wichtig: Ab dem 25. Vertragsmonat gilt in allen Smartphone-Tarifen von Base wieder die reguläre Grundgebühr. In allen neuen Base-Tarifen steht eine Über­tragungs­geschwindigkeit von bis zu 21,6 MBit/s im Downstream bzw. bis zu 11,2 MBit/s im Upstream per LTE zur Verfügung. Ist das jeweilige Datenvolumen vorzeitig vor Monatsende aufgebraucht, dann wird die Geschwindig­keit für den Rest des Monats auf maximal 64 kBit/s im Downstream gedrosselt.

In dieser Meldung liefern wir Ihnen weitere Informationen zur neuen Base-Marke und den Optionen.

Teilen (10)

Mehr zum Thema BASE