Junge Leute

Base: Tarif für junge Leute mit 4 GB Daten inklusive

Base bietet unter dem Namen Base Young einen Tarif für junge Leute bis maximal 28 Jahren. Dabei ist insbesondere das inkludierte Datenvolumen interessant.
Von Paul Miot-Paschke
AAA
Teilen

Der Mobilfunkprovider Base bietet aktuell den Tarif Base Young für 14,99 Euro in den ersten zwölf Monaten und anschließend 19,99 Euro an. Dabei handelt es sich um einen Vertrag mit 24 Monaten Mindestlaufzeit, der von jungen Leuten bis einschließlich 28 Jahren gebucht werden kann. Eine weitere Einschränkung zum Erhalt der Ermäßigung (beispielsweise Beschränkung auf Schüler oder Studenten) ist nicht gegeben. Alternativ kann für 10 Euro pro Monat zusätzlich ein Handy dazu gebucht werden, wobei die meisten angebotenen Modelle eine teils erhebliche zusätzliche Einmalzahlung erfordern. Die Kündigungsfrist beträgt drei Monate vor Ende der jeweiligen Vertragslaufzeit. Der Tarif ist zu diesen Konditionen nur online buchbar.

Was beinhaltet der Tarif?

Base bietet einen Tarif für junge LeuteBase bietet einen Tarif für junge Leute Der Tarif beinhaltet eine Allnet-Flat. Außerdem erhalten die Kunden ein Inklusiv-Datenvolumen in Höhe von 4 GB pro Monat im LTE Netz und einer Geschwindigkeit von bis zu 21,6 MBit/s. Nach Ablauf des Inklusiv-Volumens wird auf 64 kBit/s gedrosselt. Eine Datenautomatik ist nicht Tarifbestandteil. Der SMS-Versand in alle deutschen Mobilfunknetze wird mit 9 Cent, der MMS-Versand mit 39 Cent pro einzelner Nachricht berechnet.

Fallen Einmalkosten an oder gibt es Gutschriften?

Base bietet im Fall einer Rufnummerübernahme eine monatliche Gutschrift von maximal vier mal 2,50 Euro. In Bezug auf einmalige Kosten ist ein Anschlusspreis in Höhe von 29,99 Euro vorgesehen. Außerdem wird Kunden mit Hardwareversand eine Gebühr in Höhe von 4,99 Euro in Rechnung gestellt.

Fazit

Zusammenfassend kann der BASE-Tarif insbesondere mit dem hohen Inklusiv-Datenvolumen und der Flatrate für Gespräche ins deutsche Fest- und Mobilfunknetz punkten. Die Optionen mit Handy ist nicht zu empfehlen, da in diesem Fall zumeist hohe Einmalkosten zusätzlich zu dem, in diesem Fall sowieso schon höheren, Grundtarif anfallen. Im Hinterkopf behalten werden muss außerdem auch die einmalige Anschlussgebühr in Höhe von 29,99 Euro und die potentielle Gebühr für den Hardware-Versand. Auch die Gutschrift bei Rufnummermitnahme von maximal 10 Euro wird im Regelfall nicht die obligatorische Gebühr des vorherigen Anbieters decken, sodass man auch in diesem Fall mit Zusatzkosten rechnen muss.

Für Kunden über 28 Jahre und Interessenten anderer Verträge (Prepaid oder Laufzeitvertrag) bietet sich ein Blick in unseren Tarifrechner an.

Teilen

Mehr zum Thema Studenten-Tarife