Details

Neue Base-Tarife: Das sind die Optionen

Telefónica hat seine Marke Base wieder zum Leben erweckt. Zum Start befinden sich vier Allnet-Flats im Sortiment. Wir zeigen, welche Daten-, Flex- und EU-Roaming-Optionen hinzubuchbar sind.
Von Marleen Frontzeck-Hornke
AAA
Teilen (11)

Die Tarif-Optionen bei BaseDie Tarif-Optionen bei Base Base ist zurück und bietet zum Neustart vier Allnet-Flatrates an. Die neuen Smartphone-Tarife der Telefónica-Marke haben wir bereits näher beleuchtet. Nun geht es um weitere Details zu den hinzu­buchbaren Optionen. Diese reichen von der EU-Roaming-Option, über die Surf-Option bis zu einer sogenannten Flex-Option, die wir im Verlauf erläutern.

In allen vier Allnet-Flatrates ist ein unge­drosseltes Daten­volumen Bestandteil der Konditionen. Ist dieses vorzeitig vor Monatsende aufgebraucht, dann wird die Performance für den Rest des Monats auf maximal 64 kBit/s im Downstream reduziert. Wer mehr Daten­volumen benötigt, der hat die Möglichkeit, eine von sechs Daten-Optionen bei Base zu bestellen. Dabei wird zwischen einem Surf-Upgrade (monatlich und gültig für die Dauer der Tariflaufzeit) und einem Daten-Snack (einmalig und gültig innerhalb eines Abrechnungszyklus) unterschieden.

Details zu den Surf-Upgrade-Optionen

Bei den Surf-Upgrades stehen drei Optionen zur Auswahl: 200 MB für 1,99 Euro pro Monat, 500 MB für 2,99 Euro pro Monat oder 2 GB für 9,99 Euro pro Monat. Die Mindest­vertrags­laufzeit beträgt für alle drei Teil-Tarife einen Monat und die Kündigungsfrist gilt beiderseitig 14 Tage zum Monatsende.

Aus den Tarif-Details geht hervor, dass die 200-MB-Option nur mit dem Base Pur oder Light buchbar ist. Die 500-MB-Option ist mit allen vier Tarifen Pur, Light, Plus und Pro bestellbar, während das 2-GB-Surf-Upgrade wiederum nur für den Base Plus oder Pro erhältlich ist.

Details zu den Daten-Snack-Optionen

Die Daten-Snack-Optionen sind beliebig oft bestellbar und haben keine Mindest­laufzeit. die Option endet mit dem jeweiligen Abrechnungs­monat. Für einmalig 2,99 Euro ist der Daten-Snack 200 MB zu haben - dieser lässt sich zu den Base-Tarifen Light und Pur buchen. Das 500-MB-Paket schlägt mit einmalig 4,99 Euro zu Buche und steht für alle vier Allnet-Flatrates zur Verfügung. Mit einmalig 14,99 Euro ist der 2-GB-Daten-Snack die teuerste Option für die Nutzung des mobilen Internets in dieser Runde - Kunden mit Base Plus und Pro können diese Daten-Option buchen.

EU-Roaming-Option bei Base

Während in dem teuersten Smartphone-Tarif - dem Base Pro - die EU-Roaming-Option bereits Bestandteil der Konditionen ist, lässt sich diese für 4,99 Euro pro Monat zu den drei anderen Offerten hinzubuchen. Damit telefoniert der Kunden kostenslos in 28 Länder und es fallen somit keine Roaming-Gebühren für eingehende Gespräche an. Zudem ist in der EU-Roaming-Option ein Datenvolumen von 1 GB inkludiert. Dabei steht eine Down- und Upstream-Geschwindigkeit von bis zu 1 MBit/s bereit. Die Mindest­vertrags­laufzeit beträgt zwei Jahre, "wenn die EU-Roaming-Flat mit Abschluss des Mobilfunkver­trages gebucht wird, ansonsten Mindest­vertrags­laufzeit analog der Restlaufzeit des Mobilfunk­vertrages".

Kunden können in die 28 EU-Mitglied­staaten sowie Island, Norwegen, Schweiz, Liechtenstein, Andorra, Isle of Man, Gibraltar, San Marino, Vatikanstadt, Jersey, Französisch-Guayana, Guernsey, Guadeloupe, La Réunion, Martinique Gespräche führen und annehmen, "sowie alle abgehenden Gespräche aus den Teilnehmer­ländern nach Deutschland (ausgenommen jeweils Sonder­rufnummern, Rufum­leitungen, Gespräche auf See oder aus bzw. zu Satelliten­netzen)".

Welche Konditionen für Base-Kunden bestehen, die keine EU-Roaming-Option nutzen, erfahren Sie in diesem Artikel. Lesen Sie auch unseren Hintergrundbericht zum EU-Roaming.

Die Flex-Option

Die Flex-Option von Base kostet 4,99 Euro pro Monat. So schlägt der Base Light Flex mit 19,98 Euro statt 14,99 Euro, der Pur Flex mit 24,98 Euro statt 19,99 Euro, der Base Plus Flex mit 29,98 Euro statt 24,99 Euro und der Pro Flex mit 34,98 Euro statt 29,99 Euro zu Buche. Doch welchen Vorteil bringt die Flex-Option nun für den Kunden? Wie die Bezeichnung schon andeutet, hat der Kunde durch die Option mehr Flexibilität, da keine Mindest­vertrags­laufzeit besteht und der jeweilige Tarif monatlich kündbar ist.

Weitere Informationen zu den neuen Base-Tarifen erhalten Sie auf der Anbieterseite.

Teilen (11)

Mehr zum Thema BASE