Online bezahlen

Deutsche Banken kündigen Paypal-Konkurrenten an

Gegen den übermächtig wirkenden Konkurrenten bringt der deutsche Bankenverband eine eigene Lösung in Stellung, mit der Kunden online bezahlen können. Ende 2015 soll der Dienst starten. So soll er funktionieren:
Von dpa / Hans-Georg Kluge
AAA
Teilen (1)

Der Online-Bezahldienst Paypal soll in Deutschland Konkurrenz bekommen. Die führenden privaten und die genossen­schaft­lichen Banken wollen zum Jahres­ende ein einheitliches, in­stituts­über­greif­endes Online-Be­zahl­ver­fahren einführen. Dies teilte der Bankenverband mit. Millionen Kunden sollen damit schnell, einfach und sicher bei Online-Händlern bezahlen können, wie der Bundesverband deutscher Banken heute ankündigte.

Genutzt werden soll das System mit Benutzername und Passwort, es bucht die fälligen Beträge vom Girokonto ab. Wie der Bezahldienst heißen soll, geben die Banken noch nicht bekannt.

Alle wichtigen Privatbanken sind an Bord - Sparkasse soll folgen

Die deutschen Banken möchten einen Konkurrenten zu Paypal etablieren.Die deutschen Banken möchten einen Konkurrenten zu Paypal etablieren. Die technische Abwicklung übernehme das neue Gemeinschafts­unternehmen Gesellschaft für Internet und mobile Bezahlungen. Beteiligt daran seien unter anderem Commerzbank und comdirect bank, Deutsche Bank und Postbank, die HypoVereinsbank sowie die DZ Bank und die WGZ Bank. Auch die Banken ING-DiBa, Targobank, Bankhaus Max Flessa, Consorsbank, Degussa Bank, MLP Finanzdienstleistungen, National-Bank, Oldenburgische Landesbank, Südwestbank und Volkswagen Bank seien an Bord. Auch die Sparkassen und Santander Consumer Bank hätten die Absicht sich zu beteiligen, hieß es.

Ob sich ein reines Online-Verfahren gegenüber Paypal & Co. durchsetzen kann, bleibt abzuwarten. Mit Apple Pay steht vielleicht schon im Herbst ein großer Player in den Startlöchern und auch Google arbeitet an einem Bezahlverfahren. Und die beiden Kreditkarten­anbieter Visa und Mastercard dürften auch künftig daran interessiert sein, im Online-Handel weiterhin eine wichtige Rolle zu spielen.

Schon heute gibt es eine Reihe Bezahlverfahren, die online nutzbar sind. Eine Übersicht haben wir für Sie zusammengestellt.

Teilen (1)

Mehr zum Thema Online- und Handy-Bezahlsysteme