Mehr Datenvolumen

Ay Yildiz: Mehr Datenvolumen für (fast) alle

Telefónica besitzt eine Vielzahl an Mobilfunkmarken, zu denen auch der Prepaid-Anbieter Ay Yildiz für die deutsch-türkische Community zählt. Deren Kunden bekommen jetzt mehr Datenvolumen, die Grundgebühr wird dafür alle vier Wochen fällig.
Von Stefan Kirchner /
AAA
Teilen (2)

Der mobile Zugang zum Highspeed-Internet ist zwar schön, aber wenn das Datenvolumen innerhalb kürzester Zeit aufgebraucht ist, dann ist das weniger schön. Immerhin werden mobile Anwendungen immer datenhungriger, sei es ein Video bei YouTube, ein lustiges Bild bei Instagram oder der neuste Chartstürmer bei Spotify. Das weiß auch Telefónica und passt daher das Angebot von Ay Yildiz an.

Ab dem 31. August stehen für alle Kunden von Ay Yildiz neue Datenvolumen in den meisten Tarifen zur Verfügung, die dadurch zum Teil deutlich aufgewertet werden. Telefónica versteht die Anpassung als Service-Offensive, um den geänderten Anforderungen der Ay-Yildiz-Kunden gerecht zu werden. Was nicht so deutlich kommuniziert wird, ist die Änderung des Abrechnungszeitraums von monatlich auf nur noch 28 Tage. Auch die Inklusivminuten in andere Netze sowie SMS bleiben unverändert.

Grundgebühr wird künftig alle 4 Wochen fällig

Mehr Datenvolumen bei Ay YildizMehr Datenvolumen bei Ay Yildiz Den kleinsten Schritt bei der Anhebung macht die Option Smart S für 9,99 Euro je 28 Tage Laufzeit. Hier wird das enthaltene Datenvolumen von 750 MB auf 1 GB angehoben. Größer fällt die Aufstockung in der Option Smart M für 14,99 Euro je 28 Tage Laufzeit aus, hier gibt es künftig 1,5 GB statt 1 GB Datenvolumen. Und ein ganzes Gigabyte mehr gibt es bei der Option Smart L für 19,99 Euro je 28 Tage Laufzeit, so dass künftig 2,5 GB anstelle von 1,5 GB Datenvolumen inklusive sind. Einzig die Optionen Smart XL und Smart XXL sind von den Änderungen ausgenommen. Dort bleibt es bei 5 respektive 7 GB an Datenvolumen. Allerdings wurden bei diesen Tarifen schon zu einem früheren Zeitpunkt die Abrechnungszeiträume auf 28 Tage verkürzt.

aystar Internet profitiert auch

Neben den Smart-Optionen bekommen auch Kunden mehr Datenvolumen, die sich für eine der aystar-Internet-Optionen entscheiden. Aber auch hier ist der eigentliche Hintergrund der Datenvolumen-Anpassung, dass der Abrechnungszeitraum von monatlich auf 28 Tage verkürzt wurde. Den Anfang macht die Internet-Flat mit 1 GB, deren Datenvolumen auf 1,25 GB angehoben wird. Der Preis von 9,99 Euro wird künftig alle 28 Tage fällig. Wer sich für die Internet-3-GB-Option entscheidet, bekommt nun 3,5 GB an Datenvolumen. Ebenfalls zusätzliche 500 MB erhalten Kunden in der Internet-5-GB-Option für 19,99 Euro je 28 Tage Laufzeit.

Bei der größten Internet-Option ändert sich hingegen einiges. So wird die Option Internet 12 GB für 34,99 Euro je 28 Tage Laufzeit komplett gestrichen und von der Daten-Flatrate mit 11 GB für 29,99 Euro ersetzt.

Seit kurzem werden Tarife mit kürzerer Laufzeit in unserem Handytarif-Vergleich korrekt berücksichtigt, so dass ein Vergleich dieser Tarife mit denen, die weiterhin auf monatliche Abrechnung setzen, möglich ist. Details dazu finden Sie in der entsprechenden Meldung. Dort erklären wir Ihnen auch, wie sich der durchschnittliche monatliche Preis eines Tarifs mit Abrechnung alle 28 Tage errechnet.

Wie sich der kürzere Abrechnungszeitraum bei Ay Yildiz preislich auswirkt, können Sie mit unserem Handytarif-Vergleich herausfinden. Wählen Sie dazu unter "Ergebnisse mit Tarif vergleichen" den Tarif Aystar Smart S von Ay Yildiz mit Gültigkeit vor dem 30.08.2017 und in den Detaileinstellungen unter "Anbieter & Tarife" den Anbieter Ay Yildiz aus. Schon werden der alte und der neue Tarif untereinander angezeigt.

Teilen (2)

Mehr zum Thema Mobilfunk-Discounter