Software

Diese Verschlechterung plant AVM für die MyFRITZ!App

AVM plant ein Update für die MyFRITZ!App für Android, das nicht nur Verbes­serungen beinhaltet. Außerdem sind einige neue Labor-Versionen verfügbar.

Neues FRITZ!Labor Neues FRITZ!Labor
Foto: AVM
Die Android-Version der MyFRITZ!App vom AVM wird mit dem nächsten Update nicht nur Verbes­serungen mit sich bringen. Einem Bericht von Caschys Blog zufolge wird der Hersteller mit der Version 2.16 der Anwen­dung den direkten Zugriff auf die im Heim­netz befind­lichen Geräte verlieren. Darauf weist AVM im Chan­gelog für die aktu­elle Beta-Version der MyFRITZ!App hin.

Das Update soll einen komfor­tableren Zugriff auf die FRITZ!Box selbst ermög­lichen. Nutzer, die die bishe­rigen Features nicht verlieren möchten, können länger­fristig die derzeit noch aktu­elle Version 2.15.2 der MyFRITZ!App nutzen. Dazu müsste speziell für diese Anwen­dung die auto­mati­sche Update-Funk­tion im Google Play Store abge­schaltet werden. Alter­nativ ließe sich der mobile Zugriff auf die Geräte im Heim­netz­werk auch über eine VPN-Verbin­dung zum Router herstellen.

Neue Labor-Versionen für vier FRITZ!Box-Modelle

Neues FRITZ!Labor Neues FRITZ!Labor
Foto: AVM
AVM hat außerdem neue Labor-Versionen für vier verschie­dene FRITZ!Box-Modelle veröf­fent­licht. Diese bringen vor allem Fehler­berei­nigungen und Detail­ver­bes­serungen, aber keine neuen Funk­tionen mit sich. Für die FRITZ!Box 6591 Cable steht das Labor mit der Nummer 07.24-87529 zur Instal­lation bereit, für die FRITZ!Box 6660 Cable ist die Version 07.24-87531 neu.

Bei beiden Kabel-Routern wurden inhalt­liche Fehler der vom Push-Service gene­rierten E-Mails korri­giert. Bei der FRITZ!Box 6660 Cable wurde in seltenen Fällen im 5-GHz-Bereich eine Kanal­breite von nur 20 MHz statt 160 MHz herge­stellt. Auch dieses Problem soll nach der Instal­lation des neuen FRITZ!Labors nicht mehr auftreten.

Updates für DSL-Router

Neben den beiden Kabel-Boxen hat AVM auch Labor-Updates für DSL-Router zum Down­load bereit­gestellt. Auf der FRITZ!Box 4040 kann das Labor mit der Versi­ons­nummer 07.24-87448 instal­liert werden. Für die FRITZ!Box 7530 AX steht die Version 07.24-87502 zur Verfü­gung. Hier spricht AVM von Detail­kor­rek­turen und einer verbes­serten System­sta­bilität, ohne Einzel­heiten zu nennen.

Beim FRITZ!Labor handelt es sich um Beta-Soft­ware, mit der inter­essierte Nutzer die Möglich­keit haben, Funk­tionen der nächsten offi­ziellen FRITZ!OS-Version vorab auszu­pro­bieren. AVM empfiehlt, die Labor-Firm­ware nicht auf Produk­tiv­sys­temen einzu­setzen. Für immer mehr Router steht auch schon das offi­zielle Update auf FRITZ!OS 7.25 zur Verfü­gung.

Mehr zum Thema AVM