Beta-Software

FRITZ!Box 7490: Neue Labor-Software bringt "Band Steering"

Für die FRITZ!Box 7490 hat AVM eine neue Labor-Software 06.69-40416 veröffentlicht. Diese bringt Neuerungen in puncto WLAN, DECT und Smart Home. Eine neue Funktion ist das "Band Steering".
Von Marleen Frontzeck-Hornke
AAA
Teilen (12)

AVM stellt ab sofort für die FRITZ!Box 7490 eine neue Labor-Version zur Verfügung. Dabei handelt es sich konkret um FRITZ!OS 06.69-40416. Die Software aus den Laboren von AVM sind Beta-Versionen, die die FRITZ!Box-Besitzer nun testen können. Die Labor-Firmware bringt ein paar Neuerungen in puncto WLAN, DECT und Smart Home, die wir im Folgenden zusammengefasst haben.

Durch das Update erhält die FRITZ!Box 7490 "Band Steering" für eine bessere WLAN-Verbindung. Dabei werden die ausgewählten WLAN-Geräte optional auf das Frequenzband um 2,4 GHz oder 5 GHz geleitet. So können Dualband-fähige Smartphones oder Tablets bei Bedarf abwechselnd auf beiden WLAN-Bändern kommunizieren. Dies soll die FRITZ!Box 7490 automatisch durchführen.

FRITZ!Box 7490 erhält neue Labor-Firmware
FRITZ!Box 7490 erhält neue Labor-Firmware
AVM schreibt hierzu: "Band Steering arbeitet in beide Richtungen, d.h. WLAN-Geräte werden situationsabhängig in das jeweilig weniger belastete alternative WLAN-Band 'geschoben'. Bei der Festlegung der genauen Umschaltzeitpunkte zwischen den WLAN-Bändern wird eine eventuell vorhandene höhere Dämpfung der Funkwellen durch Mauern, Gegenstände etc. automatisch mit berücksichtigt. Kommt es z.B. durch eine Erhöhung der Entfernung des WLAN-Gerätes zur FRITZ!Box zu einer zu hohen (Strecken-)dämpfung auf dem 5-GHz-Band, so wird ggf. das WLAN-Gerät auf das meist reichweitenstärkere 2,4-GHz-Band Band umgeschaltet."

Neue DECT- und Smart-Home-Funktionen

Außerdem erhält die FRITZ!Box 7490 durch die Labor-Version die Unterstützung für den Betrieb von CAT-iq-2.0-fähigen Handgeräten. Neue Funktionen für FRITZ!Fon stehen ebenfalls zur Verfügung. In puncto Smart Home ist nun das Schalten durch die lokale Geräuscherkennung mittels Klopfen oder Klatschen eines FRITZ!DECT 200 möglich. AVM hat außerdem für die kommenden Wochen weitere neue Funktionen als Labor-Version für die FRITZ!Box 7490 angekündigt. Wie der Interessent die Beta-Version auf der FRITZ!Box 7490 installieren kann, erfahren Sie auf dieser AVM-Seite [Link entfernt] . Hier gibt der Berliner Hersteller auch noch weitere Hinweise zur Installation mit auf den Weg.

Erst Anfang Juli hatte AVM für FRITZ!Box 7490, WLAN-Repeater und Powerline neue Beta-Version veröffentlicht. Weitere Informationen dazu erhalten Sie in einer separaten Meldung.

Teilen (12)

Mehr zum Thema AVM