Router

Diese FRITZ!Produkte bringt AVM zur IFA mit

AVM wird auf der IFA Special Edition im September vertreten sein und zeigt unter anderem eine neue FRITZ!Box mit LTE-Anbin­dung. Dazu kommen Smart-Home-Produkte und Soft­ware.

Die IFA findet in diesem Jahr als Special Edition statt. Vom 3. bis 5. September haben Fach­be­su­cher auf dem Messe­ge­lände unter dem Berliner Funk­turm die Möglich­keit, sich über Produkt-Neuheiten zu infor­mieren. Für Endver­brau­cher wird die Messe - wie viele andere Veran­stal­tungen in diesem Jahr - ins Internet verlegt.

Jetzt hat mit AVM einer der ersten Hersteller ange­kün­digt, welche Produkte er auf der IFA Special Edition zeigen wird. Dazu gehört unter anderem ein neuer Internet-Router, der so neu eigent­lich gar nicht ist. Schon auf der IFA im vergan­genen Jahr hatte AVM nämlich die FRITZ!Box 6850 vorge­stellt. Jetzt soll sie tatsäch­lich auf den Markt kommen.

FRITZ!Box 6850 vorerst ohne 5G

FRITZ!Box 6850 LTE FRITZ!Box 6850 LTE
Foto: AVM
Eigent­lich sollte das neue FRITZ!Box-Modell der erste AVM-Router sein, der auch den neuen Mobil­funk­stan­dard 5G unter­stützt. Jetzt kommt zunächst eine Geräte-Vari­ante auf den Markt, die zwar LTE-basierte Internet-Verbin­dungen, nicht aber 5G beherrscht. Auch die UMTS-Anbin­dung ist möglich, wobei die deut­schen Netz­be­treiber den 3G-Stan­dard 2021/22 aufgeben wollen. Maximal sind 150 MBit/s im Down­stream möglich und jetzt soll der Router auch tatsäch­lich in Kürze verfügbar sein. Der Verkaufs­preis beträgt 189 Euro.

Die 5G-Version der FRITZ!Box 6850 wurde nicht aufge­geben, sondern ledig­lich verschoben. Laut Hersteller ist der Markt­start noch in diesem Jahr geplant. Eigent­lich sollte das Gerät bereits im ersten Quartal 2020 erhält­lich sein. Denkbar wäre, dass AVM den Router noch­mals über­ar­beitet - etwa um auch die neuen 5G-Frequenzen im Bereich um 700, 1800 und 2100 MHz zu unter­stützen, die von Telekom und Voda­fone mitt­ler­weile einge­setzt werden.

Das bietet der neue LTE-Router von AVM

Eine intel­li­gente Ausrich­t­hilfe soll Besitzer der FRITZ!Box 6850 LTE dabei unter­stützen, den best­mög­li­chen Standort für den Router und die opti­male Ausrich­tung der Mobil­funk­an­tennen zu ermit­teln. Das Gerät bietet WLAN auf 2,4 und 5 GHz mit bis zu 1266 MBit/s, vier Gigabit-LAN-Ports, einen USB-Anschluss für Spei­cher­me­dien sowie eine DECT-Basis für Tele­fone und Smart-Home-Anwen­dungen.

AVM will zur IFA außerdem die LED-Lampe FRITZ!DECT 500, den smarten Vier­fach­taster FRITZ!DECT 440 sowie die neue FRITZ!App Smart Home mitbringen. Dazu wird die FRITZ!OS-Version 7.20 gezeigt, die bereits seit einigen Wochen verfügbar ist. In einer weiteren Meldung haben wir den Umstieg auf FRITZ!OS 7.20 bereits auspro­biert.

Mehr zum Thema AVM FRITZ!Box